Behavior - Bitter Bitter

Der zweite Lang­spie­ler der Post­pun­ker aus Los Ange­les ist eine sehr spröde Ange­le­gen­heit gewor­den. Die Arran­ge­ments sind im Ver­gleich zum Vor­gän­ger deut­lich ent­schlackt, die Song­struk­tu­ren dafür rasier­mes­ser­scharf. Das klingt immer noch etwas nach Kopen­ha­gen-Schule, neu­er­dings aber auch nach ame­ri­ka­ni­scher Math­rock-Tadi­tion der 90er Jahre.




Ähnlicher Lärm:
La Urss – Mara­vil­las del mundo Wun­der­bar eigen­wil­li­ges Punk­ge­döns von einem Quar­tett aus Gra­nada, Spa­nien. Offen­bar hat die Band schon einige Jahre auf dem Buckel, ent­spre­chend gut geölt kommt ihre Mischung rüber, die flot­ten Punk­rock mit der Ein­gän­gig­keit der 77er Gene­ra­tion, leich­ten Post­punk- und ver­ein­zel­ten, sub­ti­len Dea...
Pink­batts – BLACK to COMM Ses­sion 020417 Da hab ich letzte Woche noch den Wunsch nach etwas bes­ser klin­gen­den Auf­nah­men der Band aus Syd­ney geäu­ßert und der geht dann auch noch prompt in Erfül­lung. Und zwar in Form einer Live-im-Stu­dio-Ses­sion für Black Wire Records. Die bestä­tigt den guten Ein­druck, den die LoFi-mäßige erste (Live-)EP...
Bong Rips – высшая школа кожаных курток... Und wie­der mal ver­sucht eine Platte ein Tape den Nega­tiv­re­kord für's unnö­tig obszönste und poli­tisch unkor­rek­teste Cover­mo­tiv zu unter­bie­ten. Irgend­wie schockt mich da aber nicht mehr so viel... Die Musik der Band aus Petro­sa­wodsk im Nord­wes­ten Russ­lands ist aber ziem­lich gei­les Zeug. Recht krude...