Behavior - Bitter Bitter

Der zweite Lang­spie­ler der Post­pun­ker aus Los Ange­les ist eine sehr spröde Ange­le­gen­heit gewor­den. Die Arran­ge­ments sind im Ver­gleich zum Vor­gän­ger deut­lich ent­schlackt, die Song­struk­tu­ren dafür rasier­mes­ser­scharf. Das klingt immer noch etwas nach Kopen­ha­gen-Schule, neu­er­dings aber auch nach ame­ri­ka­ni­scher Math­rock-Tadi­tion der 90er Jahre.




Ähnlicher Lärm:
Shark Toys - Laby­rinths Das dritte Album der Shark Toys aus Los Ange­les klingt im ers­ten Moment nach einer wei­te­ren Post­punk-infi­zier­ten Gara­gen­band á la Useless Eaters, UV Race oder Par­quet Courts. Was ja auch schon nicht schlecht ist. Bein zwei­ten hin­hö­ren fal­len dann aber eher Ein­flüsse auf, die ganz klar eini­gen al…
Life After Foot­ball - Goanna Eggs Eine sehr hüb­sche EP kommt da schon wie­der von einer Band aus Syd­ney, deren über­wie­gend melo­diö­ser Post Punk und Indie Rock stel­len­weise etwas nach einer ver­stärkt das Tanz­bein schwin­gen­den Vari­ante der Goto­beds klingt. Dazu ein Sän­ger der - wenn er erst­mal in Fahrt kommt - eine unwahr­schein­lic…
Sex Tide - Ver­na­cu­lar Splat­ter Noi­si­ger Garage-/Post­punk aus Colum­bus, Ohio. Ein kratz­bürs­ti­ges Din­gens von einer Platte ist das, nichts für Freunde des Schön­klangs. Hier domi­nie­ren Dis­so­nanz, gefähr­li­che Ecken, Kan­ten und Wider­ha­ken. Ver­na­cu­lar Splat­ter by Sex Tide Lei­der kein Album-Stream ver­füg­bar. 🙁