Bad Breeding - Divide

Es ist gerade mal ein hal­bes Jahr ver­gan­gen, seit Bad Bree­ding aus dem bri­ti­schen Ste­venage mit ihrem Debüt­al­bum ein ganz beacht­li­ches Loch in den Boden gesprengt haben. Auf ihrem neuen Mini­al­bum unter­mau­ern sie die Ver­mu­tung, dass wir es hier mit einer der bes­ten Post­core-Bands die­ser Tage zu tun haben. Musi­ka­lisch ist die neue Platte noch­mal einen Tick unbe­que­mer aus­ge­fal­len und die Noi­se­rock-Ein­flüsse sind prä­sen­ter als zuvor. Das Song­ma­te­rial macht einen rohen, frag­men­ta­ri­schen Ein­druck, was eine eher spon­tane Ent­ste­hungs­weise der Songs nahe legt. Das trägt sehr zum Charme der Platte bei, setzt einen schö­nen Kon­trast zum fast schon zu per­fek­ten ers­ten Album.




Ähnlicher Lärm:
Dharma Dogs – Music For The Ter­mi­nally Besot­ted Eine gelun­gene Über­ra­schung, das Debüt­al­bum die­ser Band aus Madi­son, Wis­con­sin; damit konnte in der gegen­wär­ti­gen Musik­land­schaft wirk­lich nie­mand rech­nen. Ihr sta­che­li­ger Sound klingt wie eine wilde Anhäu­fung aus so ziem­lich allem, was sich im US-Punk der frü­hen bis mitt­le­ren 80er nicht an die ...
Musk – Musk 2: The Second Skum­ming Musk aus San Fran­cisco erwei­sen sich auf ihrem zwei­ten Album als eine hyper­ak­tive Riff­ma­schine, die mit Ele­men­ten aus Noi­se­rock, Sludge, etwas Doom und Ston­er­ge­döns sowie einer hand­voll gara­gi­ger Rocker ordent­lich den Putz von der Decke kratzt. Musk 2 : The Second Skum­ming by Musk Musk 2 : T...
The Man – The Man The Man kom­men wohl aus Chi­cago, ansons­ten herrscht hier eine etwas maue Infor­ma­ti­ons­lage. Die Musik hat's aber faust­dick hin­ter den Ohren, die­ses wild vor­wärts pum­pende Gedöns aus Gara­gen­punk und Noi­se­rock. The Man by Tall­PatRe­cords The Man by Tall­PatRe­cords The Man by Tall­PatRe­cords