Piles - Expeller

Je nach Auf­fas­sung ist das der zweite oder dritte, oder auch gar kein Lang­spie­ler der Band aus Mil­wau­kee (nicht zu ver­wech­seln mit den eben­falls groß­ar­ti­gen Noi­sero­ckern Pile aus Bos­ton). Nennt es Post­punk, Noi­se­pop, Fuzz­punk, Noi­se­gaze oder Dream­punk. Jeden­falls kommt ihr melo­dielas­ti­ger Lärm mit sei­ner unwahr­schein­li­chen Ver­knüp­fung von trei­ben­der Punk-Ener­gie und ver­träum­ten Tex­tu­ren hier wie­der an den hohen Ener­gie­le­vel ihrer unge­stü­men ers­ten EP (mein bis­he­ri­ger Favo­rit von der Band) ran, erklimmt aber im Song-Niveau ein neue Stufe für die Band. So durch­gän­gig kom­pakt und aus­ge­reift haben sie bis­her noch nie geklun­gen.




Ähnlicher Lärm:
Essex Muro - Demo 2016 Ein viel­ver­spre­chen­des Demo einer Band aus Ral­eigh, North Caro­lina. Dar­auf gibt's Post­punk mit psy­che­de­li­scher Note zu hören. Essex Muro Demo 2016 by Essex Muro Essex Muro Demo 2016 by Essex Muro
Trauma Har­ness - Labor Auf der neuen EP von Trauma Har­ness aus St. Louis, Mis­souri gibt's zwei mal den gewohnt druck­vol­len Post­punk plus zwei mini­ma­lis­ti­sche Elek­tro­pop-Gas­sen­hauer. labor EP by Trauma Har­ness labor EP by Trauma Har­ness
Mons­ter Trea­sure - II Das Debüt­al­bum der Band aus dem Kali­for­ni­schen Stock­ton vor drei Jah­ren war ja schon eine sehr, sehr hörens­werte Ange­le­gen­heit, aber was das Trio auf Album Num­mer zwei ablie­fert ist pure Fuzz-/Noi­se­pop-Per­fek­tion, die sich in zehn tadel­lo­sen Song­per­len wie Honig über den Hörer ergießt, dabei abe…