Dancehall - Vs and Gs 7"

Diese 7″ einer lon­do­ner Band weiß durch kom­pak­ten und ein­gän­gi­gen Indie­rock mit Post­punk-Kante zu gefal­len. Beson­ders die B-Seite Maga­zi­nes bringt so einen ange­neh­men Goto­beds-Vibe mit.


Ähnlicher Lärm:
Becky & The Poli­ti­ci­ans – Opti­ons Aus der Zeit gefal­le­ner Synth-/Art­punk auf die­ser EP von Becky & The Poli­ti­ci­ans aus Port­land, der immer auch mit einem Auge auf die Tanz­flä­che schielt. opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY &...
Ste­fan Chris­ten­sen – Cryp­tic Slang Kaum ver­ge­hen ein paar Wochen, da hat Beef Jerk-Front­mann Ste­fan Chris­ten­sen schon wie­der ein neues Tape am Start. Wer die bis­he­ri­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen ver­folgt hat, weiß schon, was ihn erwar­tet: Schön ver­schro­bene, schram­me­lig-dis­so­nante Indie­ro­ck/­Post­punk-Frag­mente. Cryp­tic Slang by Ste­fan...
Halt Ever – Body Limits Tol­ler melo­di­scher Krach aus Mel­bourne. Freunde von The Est­ran­ged dürf­ten sich hier gut auf­ge­ho­ben füh­len. Des­wei­te­ren klingt das hier in etwa so als hät­ten jene ihren melan­cho­li­schen Post­punk mit dem aus­ge­präg­ten Goth-Vibe von Cri­mi­nal Code ver­schmol­zen und sich auch ein paar Schei­ben von Hüske...