Cheap Nasties - 53rd & 3rd / Manikins - From Broadway To Blazes
Cheap Nasties - 53rd & 3rd / Manikins - From Broadway To Blazes

Seit gerau­mer Zeit sind ein paar mehr oder weni­ger ver­ges­sene Ton­do­ku­mente der frü­hen aus­tra­li­schen Punk­szene zum ers­ten mal/​seit lan­gem wie­der zu bekom­men.

Cheap Nas­ties gel­ten als die erste Punk­band aus Perth, die ein­zi­gen Ton­auf­nah­men der Band hielt man bis vor weni­gen Jah­ren für ver­schol­len. Letz­tes Jahr hat das Reis­sue-Label Numero Group die Record­ings zum ers­ten mal voll­stän­dig ver­öf­fent­licht und was man da gebo­ten bekommt ist ein Fest für Freunde von unge­schlif­fe­nem Pro­to­punk á la Modern Lovers, Stoo­ges und New York Dolls.

Sän­ger Kim Sal­mon ver­ließ spä­ter die Band und machte mit den Sci­en­tists zuerst Power­pop, in der spä­te­ren, zwei­ten Inkar­na­tion der Band dann blue­si­gen Post Punk, Swamp Rock und Proto-Grunge. (Fast alle ver­öf­fent­lichte Musik der Sci­en­tists ist übri­gens, eben­falls aus dem Hause Numero, in einem Box Set zu bekom­men.)

Die ver­blei­ben­den Mit­glie­der der Cheap Nas­ties such­ten sich einen neuen Sän­ger und mach­ten unter dem Namen Manik­ins wei­ter, ver­öf­fent­lich­ten auf zwei Tapes und ein paar 7″s ein­gän­gi­gen Power­pop, der Schwes­ter­band Sci­en­tists nicht ganz unähn­lich. Der über­wie­gende Teil des zwi­schen 1978 und 1981 ver­öf­fent­lich­ten Mate­ri­als ist jetzt auf der bei Manu­fac­tu­red Record­ings erschie­ne­nen Antho­lo­gie From Broad­way To Bla­zes wie­der zu bekom­men. Beson­ders inter­es­sant sind dabei die Songs der drei frü­hen 7″s, aber auch im spä­te­ren Mate­rial fin­det sich die eine oder andere kleine Perle.




Ähnlicher Lärm:
Mands – 15/​​6/​​2014 Ein defi­ni­ti­ves Noise-/Post­punk-High­light des jun­gen Jah­res ist die­ses Tape, auf Misery Loves Co. erschie­nen. Die Drums bedient bei die­sem Trio aus Mont­real nie­mand ande­res als Ought's Tim Keen, was aber kei­nes­falls von den rohen Kra­ch­e­rup­tio­nen der bei­den Sai­ten­quä­le­rin­nen ablen­ken sollte. Was ...
Cold Lea­ther – Demo Heute ist Tag des Leders bei 12XU. Die zweite Leder­band für heute kommt aus Ber­lin und hat unter ande­rem Mit­glie­der von Pretty Hurts und Cult Values mit an Bord. Auf die­sem Demo gibt's schön strai­gh­ten und schnör­kel­lo­sen Punk­rock mit einem gewis­sen Garage-Fak­tor zu hören. Demo Tape by COLD LE...
Teen­an­ger – Sin­gles Don’t $ell Die Gara­gen­punk-Explo­sio­nen ihres letzt­jäh­ri­gen Frights haben sich wohl für immer in mei­nem Gehör­gang fest­ge­setzt und ihre neue Platte (ähm...) hat jetzt auch end­lich einen digi­ta­len Release bekom­men. Ent­täuscht nicht, das Teil. Tempo ist jetzt etwas gedros­selt, dafür wur­den Song­wri­ting und Arrang...