Jim And The French Vanilla - Afraid Of The House

Garage-/Psych Punk aus Min­nea­po­lis. Jim and the French Vanilla sind ein Solo­pro­jekt vom Blind Shake Gitarristen/​Sänger Jim Blaha. Das hier ist sein drit­tes Solo­al­bum und das erste mal, dass er von der bis­he­ri­gen, akus­tisch-schram­me­li­gen Home­re­cord­ing-Ästhe­tik abrückt, zuguns­ten eines vol­len Bandsounds. Das Ergeb­nis ist sei­ner Haupt­band nicht ganz unähn­lich, lässt gele­gent­lich aber auch mal ein paar melan­cho­lisch-pop­pige Unter­töne zu.




Ähnlicher Lärm:
Erik Ner­vous – Ship­she­wana Swim­ming Irgend so ein Loser aus Kal­ama­zoo. File under: Gara­ge­punk, aus­ge­zeich­ne­ter. Ship­she­wana Swim­ming (Demo) by Erik Ner­vous Ship­she­wana Swim­ming (Demo) by Erik Ner­vous
Birth Defects – First 8 Mista­kes Ok, um mal schnell die wich­ti­gen Punkte abzu­ha­ken: Band aus Los Ange­les, Mit­glie­der von Thee Oh Sees und Bleached sind dabei, Album wurde von Ty Segall pro­du­ziert. Eine gewisse Erwar­tungs­hal­tung ist also berech­tigt. Ist auch eine schöne Platte gewor­den. Zwi­schen Arsch­tre­ten­dem Punk­rock, dem altb...
Paul Jacobs – Pic­tures, Movies & Apart­ments Auf sei­nem letz­ten Album sah es noch so aus, als würde sich das Gara­ge­punk-Wun­der aus Mont­real auf eine etwas gemäch­li­chere Gang­art ein­pen­deln. Weit gefehlt, auf sei­nem neu­es­ten Lang­spie­ler schep­pert es wie­der ganz vor­züg­lich, und das in einer Viel­falt, die man so noch nicht von ihm kannte. Dies...