Mod Vigil - Mod Vigil

Eine Band aus Coburg/​Melbourne, Aus­tra­lien mit eini­gen bekann­ten Gesich­tern des loka­len Punk­un­ter­grunds, unter ande­rem von den hier vor gerau­mer Zeit schon mal gefea­tureten Kids of Zoo. Auf ihrem Debüt­al­bum wech­selt sich äußerst tritt­si­che­rer, rela­tiv strai­gh­ter Garage-/Fuzz­punk mit dis­so­nan­ten Noi­se­rock-Ele­men­ten ab. Kann was.
Wer das lie­ber auf Vinyl haben will, kann das ab mor­gen via X-Mist bekom­men.




Ähnlicher Lärm:
Mind Spi­ders - Furies Auf Album numero fünf set­zen die texa­ni­schen Punks um Mark Ryan (Radioac­tivity, Mar­ked Men) die Ent­wick­lung des letz­ten Lang­spie­lers fort. Weni­ger Gara­gen­lärm, dafür jede Menge pul­sie­ren­der Synth- und Elek­tro­punk. Wie immer eine runde Sache. Mind Spi­ders - Furies by Dirt­nap Records Mind Spid…
Kid Chrome - Don't Walk Neck Chop Records beschert uns den neu­es­ten Sie­ben­zöl­ler von Kid Chrome aus Seat­tle und der ist natür­lich mal wie­der ein mit elek­tri­scher Unter­stüt­zung vor­wärts getrie­be­nes Gara­gen­feu­er­werk ers­ter Güte. I've Had It by Kid Chrome
Cheap Whine - Cheap Whine Melan­cho­lisch-melo­di­scher Punk­rock mit Gara­gen­vibe auf dem Debüt einer Band aus Ottawa, bestehend aus Mit­glie­dern von Feral Trash, Cru­sa­des und Steve Ada­myk Band (the man him­s­elf!). Nach letz­te­rer klingt die Platte dann auch etwas, außer­dem auch sehr an Mar­ked Men/​Radioactivity, Red Dons und an …