Mary Bell - Mary Bell

Mary Bell sind drei Riot Grrrlz aus Paris und ein Kerl, der darf auch mit­spie­len. Das Debüt­al­bum der Band macht ganz vor­züg­li­chen Lärm in Form von schnör­kel­los arsch­tre­ten­dem Punk­rock mit erhöh­tem Fuzz­fak­tor.




Ähnlicher Lärm:
Acci­dente – Pulso Aus­ge­spro­chen melo­diö­ses aber ganz und gar nicht käsi­ges Punk­ge­döns aus Madrid. Lässt mir augen­blick­lich Sonne aus dem Arsch schei­nen. Pulso by Acci­dente Pulso by Acci­dente Pulso by Acci­dente
Meat Wave – Delu­sion Moon Melo­die­ver­lieb­ter Punk­rock aus Chi­cago mit einem deut­li­chen Post­core-Ein­schlag. Die bis­he­ri­gen andert­halb Alben waren ja schon schwer hörens­wert, aber die neue Platte ist noch mal ein gro­ßer Sprung vor­wärts. Die Arran­ge­ments sind viel aus­ge­fuchs­ter, der Gesang bes­ser in sel­bige inte­griert und di...
Amyl And The Snif­fers – Big Attrac­tion Der zweite EP der Band aus Mel­bourne bringt schö­nen Gara­ge­punk mit aus­ge­präg­ter 77er Kante zu Gehör. Big Attrac­tion by Amyl and the Snif­fers Big Attrac­tion by Amyl and the Snif­fers Big Attrac­tion by Amyl and the Snif­fers Big Attrac­tion by Amyl and the Snif­fers