Rank / Xerox - M.y.t.h. / Mass Transit

Die Post­pun­ker aus San Fran­cisco haben nach einer lan­gen Funk­stille gleich zwei aktu­elle Ver­öf­fent­li­chun­gen auf dem ber­li­ner Label Adagio830 am Start.
Die neue 12″ EP M.y.t.h. ent­hält vier neue Songs, die sich teil­weise etwas zugäng­li­cher geben aus auf den älte­ren Plat­ten, in ande­ren Momen­ten aber immer noch schön sta­che­lig daher­kom­men.
Das Tape Mass Tran­sit hin­ge­gen ent­hält Songs, die ursprüng­lich mal 2009 auf einer ver­grif­fe­nen 7″ und einem Split Tape mit Grass Widow erschie­nen sind.




Ähnlicher Lärm:
Slumb Party – Slumb Party Zeit­lo­ser, ultra­ein­gän­gi­ger und durch­aus Tanz­flä­chen­kom­pa­ti­bler Post­punk kommt einem auf die­ser EP von Slumb Party aus Not­ting­ham ent­ge­gen. Slumb Party by Slumb Party Slumb Party by Slumb Party Slumb Party by Slumb Party
Idles – Bru­ta­lism Idles aus Bris­tol haben nach ein paar Kurz­spie­lern jetzt ihr Lang­spiel­de­büt am Start und oh boy... Das ist ein kom­pro­miss­los vor­wärts dre­schen­der Dreck­sack von einer Platte gewor­den. Bis zum Anschlag ange­piss­ter Lärm auf der Schwelle zwi­schen Noi­se­rock und (Post-)Punk, der lyrisch wie musi­ka­lisc...
DiCa­prio – I Went To The Mall Yes­ter­day And I Got ... Star­kes Debüt von die­sem Trio aus Atlanta. Die Platte hält eine Balance zwi­schen dis­so­nan­tem, gele­gent­lich etwas noi­sero­cki­gem Post­punk und getra­ge­nem Geschram­mel. Beson­ders letz­te­res klingt aus­ge­spro­chen resi­gniert. Wie der ver­zwei­felte Ver­such, die auf­ge­staute Frus­tra­tion mit star­ken Medi­ka­men...