Tiger! Shit! Tiger! Tiger! - Corners

Das erste Album die­ser Band aus Foli­gno, Ita­lien ist mir noch gut in Erin­ne­ring, kam ihnen vor gut drei Jah­ren doch die Ehre des aller­ers­ten Posts auf die­sem Blog zu. Ihr Debüt erscheint mir auch mit eini­gen Jah­ren Abstand immer noch als ein her­aus­ra­gen­der Bei­trag zum damals schon im Aus­ster­ben befind­li­chen Fuzz­punk-Gen­res á la No Age, frühe Wav­ves oder Male Bon­ding.
Die neue Platte dros­selt das Tempo emp­find­lich, das Ergeb­nis lässt sich als melo­di­scher, gele­gent­lich etwas Shoegaze-beein­flus­ter Noisepop/​Indierock ein­ord­nen, der aber immer noch eine große Freude an aus­ge­dehn­ten Lärm-Aus­brü­chen zeigt.


Ähnlicher Lärm:
Red Temp­les - Queen /​​ Spring /​​ Intrepid Auf der ers­ten EP die­ser New Yor­ker Band gibt's old­schoo­lig melo­di­schen Punk-/In­die­rock, der so auch aus den spä­ten 80ern kom­men könnte. Mich erinnert's beson­ders an die alten bostoner Post­pun­ker Moving Tar­gets. Queen/​Spring/​Intrepid by Red Temp­les
Gla­zer - Gla­zer Zeit­los schö­ner Indie­rock mit melan­cho­li­scher Grund­stim­mung und viel Punk-Feuer unter'm Arsch aus der Klein­stadt New Brunswick in New Jer­sey. Ruft erin­ne­run­gen an Klas­si­ker von Dino­saur Jr, Hüs­ker Dü, Swer­ve­dri­ver oder die unver­meid­li­chen Sonic Youth wach, gele­gent­lich auch an Milk Music. Und we…
Com­mon­wealth Choir - Shirt­less EP Schön relax­ter, power­pop­pi­ger Indie Rock aus Doyl­es­town, Penn­syl­va­nia, mit deut­li­chem Wink in Rich­tung Elvis Cos­tello und The Jam. Mal leicht Fol­kig-Hym­nisch, mal strai­ght nach vorne rockend. Shirt­less EP by Com­mon­wealth Choir Album Stream: Shirt­less EP by Com­mon­wealth Choir Thank you, The…