Tiger! Shit! Tiger! Tiger! - Corners

Das erste Album die­ser Band aus Foli­gno, Ita­lien ist mir noch gut in Erin­ne­ring, kam ihnen vor gut drei Jah­ren doch die Ehre des aller­ers­ten Posts auf die­sem Blog zu. Ihr Debüt erscheint mir auch mit eini­gen Jah­ren Abstand immer noch als ein her­aus­ra­gen­der Bei­trag zum damals schon im Aus­ster­ben befind­li­chen Fuzz­punk-Gen­res á la No Age, frühe Wav­ves oder Male Bon­ding.
Die neue Platte dros­selt das Tempo emp­find­lich, das Ergeb­nis lässt sich als melo­di­scher, gele­gent­lich etwas Shoegaze-beein­flus­ter Noisepop/​Indierock ein­ord­nen, der aber immer noch eine große Freude an aus­ge­dehn­ten Lärm-Aus­brü­chen zeigt.


Ähnlicher Lärm:
Big League – Dandy Hub Der zweite Kurz­spie­ler von Big League aus Mel­bourne erfreut mit melo­di­schem Indierock/​Powerpop und aus­ge­zeich­ne­tem Song­wri­ting im Geiste ver­gan­ge­ner Indie-Grö­ßen wie Gui­ded By Voices und frühe Archers Of Loaf. Dandy Hub by Big League Dandy Hub by Big League Dandy Hub by Big League
Smug Bro­thers – Strictly Trig­gers Das der­zeit vor sich gehende 90er Revi­val hab ich ja schon ein paar mal ange­spro­chen. Hier ist eine Band, die schon 'ne Weile die­ses Metier bear­bei­tet, aber bis­her geöß­ten­teils über­se­hen wurde. Ihr Sound ist ein­deu­tig von den LoFi-Meis­ter­wer­ken geprägt, die Gui­ded By Voices in den frü­hen Neun­zi­ger...
Try Har­der – Try Har­der Schon was ältere EP einer Band aus Kings­ton, Onta­rio. PS I Love You-Front­mann Paul Saul­nier macht sich hier am Bass zu schaf­fen. Das Zeug ist ganz tief im Indie­rock der frü­hen Neun­zi­ger ver­wur­zelt. Das kann gele­gent­lich mal die gewohn­ten Pave­ment-/Se­badoh-Refe­ren­zen nach sich zie­hen, aber die Ba...