Metri Painaa Kilon - Avaruudessa kasvaa pituutta

Irgendwo aus Finn­land kommt die­ses Trio. Auf ihrer ers­ten EP gibt es bis zum Anschlag über­dreh­tes, dis­so­nan­tes (Post-)Punkzeug mit deut­li­chem Noi­se­e­in­fluss zu hören.




Ähnlicher Lärm:
Arse – Pri­mi­tive Spe­cies Was für ein ver­dammt gei­ler Scheiß ist das denn bitte? Das Debüt-Tape die­ser Band aus Syd­ney ist eine unver­schämte Wucht. Irgendwo zwi­schen kom­pro­miss­los vor­wärts rol­len­dem Hard­core­punk, noi­sero­cki­ger Gitar­ren­ar­beit und unge­zähm­tem Post­punk ent­wi­ckelt das eine Ener­gie, die mich mehr als nur ein ...
Roberta Bondar – Caustic Die Neu­ro­lo­gin Roberta Bondar, klärt mich Wiki­pe­dia auf, war die erste kana­di­sche Astro­nau­tin und gehörte 1992 zur Crew der Mis­sion STS-42. Die Band Roberta Bondar ist die erste nach der Astro­nau­tin Roberta Bondar benannte Band aus Ottawa und spielt ein Noi­selas­ti­ges etwas, dass sich auf­grund s...
Ches­t­nut Road – LP2 Melo­di­scher Punk­rock aus Tolouse mit Post- und Emo­core-Ein­flüs­sen. Laut der Band­camp-Seite füh­len sie sich under ande­rem von Hüs­ker Dü, Jaw­box und Lea­ther­face beein­flusst. Kommt alles auch irgend­wie hin. LP2 by Ches­t­nut Road LP2 by Ches­t­nut Road LP2 by Ches­t­nut Road