Pale Angels - Daydreaming Blues

Der dritte Lang­spie­ler der Pale Angels aus dem bri­ti­schen Swan­sea packt erfreu­li­cher­weise wie­der etwas fes­ter zu als ihr etwas zah­mes letz­tes Album, erin­nert weit­ge­hend wie­der mehr an die Inten­si­tät des Debüts. Das ist erneut der gewohnt gute Indie- und Punk­rock mit einer ange­neh­men Schippe voll Noise und Fuzz.




Ähnlicher Lärm:
Humans­ha­pes – Bad Idea /​​ Tres Zwei neue Songs der Noi­se­punk-Combo aus Phil­adel­phia. Kra­wallt auf die gewohnte Art ganz aus­ge­zeich­net vor sich her. Bad Idea/​Tres by Humans­ha­pes
Ama­teur Party – The Song Is You 7″ Punk­rock aus Phil­adel­phia mit Power­pop- und Soul-Ein­schlag. Kurz und Schmerz­los. Macht fünf Minu­ten lang glück­lich, dann muss eine neue Droge her. The Song is You by Ama­teur Party The Song is You by Ama­teur Party Ror­schach Records Thank you, The Ele­men­tary Revolt!
Silent Era – 2014 Tape Eine Band aus Oak­land, die her­vor­ra­gend den Bogen schlägt vom Dischord-Post­core/­Proto-Emo­core der mitt­le­ren bis spä­ten Acht­zi­ger über melo­di­schen aber schumm­ri­gen Post­punk á la The Est­ran­ged hin zu aktu­el­len Genre-Grenz­gän­gern wie etwa White Lung oder Cri­mi­nal Code. Oben­drein mit durch­weg überze...