Twisted Ankle - Eat A Phone

Twisted Ankle sind ein Noi­se­rock-Trio aus Car­diff, auf ihrer Debüt-EP wackeln schon mal ordent­lich die Wände. Äußerst viel­ver­spre­chend, unbe­dingt im Auge behal­ten, die Jungs.



Ähnlicher Lärm:
Nar­row Lands – Popu­lar Music That Will Live Fore­ver /​​ Drunk... Nar­row Lands aus Syd­ney fabri­zie­ren leicht metal­li­schen und slud­gi­gen Noi­se­rock, der sich abwech­selnd ziem­lich sta­che­lig oder aber erstaun­lich ein­gän­gig geziert, immer aber schön rummst und gele­gent­lich auch leicht Prog- und Post­rock-las­tige Momente hat. Das schon etwas ältere letzte Album ist...
Nail Polish – Aprubt Post­punk aus Seat­tle. Die Abs­trak­tion frü­her Wire trifft auf die Räu­dig­keit zeit­ge­nös­si­schen Noi­serocks. Abrupt by Nail Polish Abrupt by Nail Polish Abrupt by Nail Polish
Germ House & Far Cor­ners – Split Tape Gelun­gene Split­kas­sette zweier Bands aus Rhode Island, die jeweils den Front­mann Jus­tin Hub­bard gemein­sam haben. Die mir bis­lang weni­ger ver­trau­ten Germ House gefal­len dabei schon mal ganz aus­ge­zeich­net mit weit­ge­hend relax­tem, mini­ma­lis­tisch-repe­ti­ti­vem Lo-Fi Indie­rock, dem man einen gewis­sen ...