Male Bonding - Headache

Mit Male Bon­ding aus Lon­don hatte ich eigent­lich ja nicht mehr gerech­net, nach über fünf Jah­ren Funk­stille. Und plötz­lich ist vor zwei Wochen kom­men­tar­los diese Platte auf­ge­taucht. Selbst­ver­öf­fent­licht, ohne Ankün­di­gung oder jeg­li­chen Pro­mo­wir­bel. Es wird dar­über spe­ku­liert, ob’s die Band jetzt noch gibt, oder ob das hier ihr Abschied­sal­bum sein könnte.
Wie dem auch sei, ihr Sound hat sich ganz schön gewan­delt. Etwas lang­sa­mer ist das ganze gewor­den, ganz schön düs­ter und durch­weg sehr Grim­mig im Ver­gleich mit frü­he­ren Wer­ken. Die Eupho­rie der alten Plat­ten ist nur noch sel­ten zu spü­ren, über­wie­gend einem bei­ßen­den Gefühl der Ernüch­te­rung gewi­chen.




Ähnlicher Lärm:
Bad Vibes – Demo 2 Auf dem Demo Num­mer zwei der Band aus Car­diff kommt ihr Fuzz­punk mit Ele­men­ten aus Sludge, Noise und Garage ein gutes Stück tigh­ter und fokus­sier­ter daher als noch auf dem Vor­gän­ger. Was nicht hei­ßen soll, dass sie jetzt auch nur annä­hernd hand­zahm gewor­den wären. Diese Songs sind bis­sig wie eh ...
Beast Fiend – Kill Me Und wie­der mal eine neue EP von der kali­for­ni­schen Kra­wall­ka­pelle. Ihre zugäng­lichste, ja gera­dezu melo­di­sche Platte bis­her, aber immer noch orden­lich laut und ange­nehm schräg. Dazu trägt nicht zuletzt ein Sän­ger bei, der ums ver­re­cken kei­nen sau­be­ren Ton raus­kriegt. Ich find's geil so. Kill ...
Ner­vo­sas – Ner­vo­sas Da hab ich mal drauf gewar­tet. Die groß­ar­tige Punk­band aus Colum­bus, Ohio hat gerade ihr neues Album auf Dirt­nap Records drau­ßen. Das 2012 erschie­nene Descen­sion und die Rev 45 7" lie­fen ihrer­zeit schon bei mir rauf und run­ter. Das war­ten zahlt sich hier aus, die Songs sind noch ein gan­zes Stück...