Nopes - Never Heard Of It

Die letzt­jäh­rige EP Nec­tar Of The Dogs von Nopes aus Oak­land ließ ja schon mehr als inter­es­siert auf­hor­chen, das kam noch in etwa so rüber wie Hüs­ker Dü in der Zen Arcade-Phase mit extra Feuer unterm Arsch.
Das kommt stel­len­weise immer noch immer so hin, aber ihre Ein­flüsse sind dif­fu­ser gewor­den (den­noch bestimmt nix nach 1990), der Umgangs­ton aggres­si­ver, der Sound dis­so­nan­ter und über­haupt alles eine Num­mer lau­ter und ener­gi­scher.
Punk­rock, so wie das irgend­wann mal war und heute auch öfter mal wie­der sein sollte.




Ähnlicher Lärm:
Copy­cats - An Idea Died Voll­kom­men aus der Zeit gefal­le­ner Punk­rock aus Gra­nada, Spa­nien. Sim­pel, melo­die­ver­liebt und ver­schro­ben. AN IDEA DIED by COPYCATS AN IDEA DIED by COPYCATS AN IDEA DIED by COPYCATS
Woo­len Men - Quick Trips EP Das 2012 erschie­nene, selbst­be­ti­telte Debüt­al­bum von Woo­len Men war ein roher Dia­mant, ver­steckt in der unüber­schau­ba­ren Masse an mäßi­gen bis über­flüs­si­gen Gara­gen­rock­ver­öf­fent­li­chun­gen. Ich lege es jedem auch nur ansatz­weise am Genre inter­es­sier­ten dring­lich ans Herz da mal ein Ohr zu ris­kie­ren, …
Nomad Stones - Nomad Stones Auf dem Debüt­al­bum von Nomad Stones aus Bos­ton gibt's fuz­zi­gen Rock'n Roll auf die Ohren, der sich irgendwo zwi­schen kraft­voll rocken­dem Noi­se­rock und melo­di­schem Punk­rock bewegt. Nomad Stones by Nomad Stones Nomad Stones by Nomad Stones Nomad Stones by Nomad Stones Nomad Stones by Nomad…