Beta Boys - Oh Wow​!​! Hard Rock Music​!​! I Love It​!​!

Beta Boys, eha­mals aus Kan­sas City, haben jetzt offen­bar in Olym­pia, Washing­ton ihre Zelte auf­ge­schla­gen. Auf ihrer aktu­el­len EP gesellt sich neu­er­dings ein sub­ti­ler post­pun­ki­ger Vibe und eine Schippe Hard­core zum alt­be­währ­ten Gara­ge­punk. Nach wie vor knallt das ganz vor­züg­lich.


Ähnlicher Lärm:
Mands – 15/​​6/​​2014 Ein defi­ni­ti­ves Noise-/Post­punk-High­light des jun­gen Jah­res ist die­ses Tape, auf Misery Loves Co. erschie­nen. Die Drums bedient bei die­sem Trio aus Mont­real nie­mand ande­res als Ought's Tim Keen, was aber kei­nes­falls von den rohen Kra­ch­e­rup­tio­nen der bei­den Sai­ten­quä­le­rin­nen ablen­ken sollte. Was ...
Wee­ping Icon – Eye­ball Under Ein net­ter Com­pa­gnon zum aktu­el­len Dasher Album ist die erste EP die­ser New Yor­ker Band mit Post­punk, der sich nicht unbe­dingt durch tech­ni­sche Finesse oder nen­nens­wer­tes Song­ma­te­rial aus­zeich­net, dafür umso mehr durch einen star­ken Wil­len und rohe Ener­gie. Eye­ball Under by Wee­ping Icon Eyeb...
Fet.Nat et Les Coco­nuts – Please Stop Say­ing It’s So Beau­tif... Ange­nehm schäg funky dub­bi­ges Zeug aus Hull, Kanada auf die­sem ein­sei­tig bespiel­ten Zwölf­zöl­ler mit einem aus­ge­präg­ten no-wavi­gen Vibe. Please Stop Say­ing It's So Beau­ti­ful by Fet.Nat et Les Coco­nuts