Ballad Of Geraldine - Ballad Of Geraldine

Sehr uner­war­tete Klänge aus Sach­sen-Anhalt. Bal­lad Of Geral­dine kom­men aus Halle an der Saale und ihre Debüt-EP kommt mit selbst­be­wuss­tem, gara­gig-grungi­gem Grrrl­punk daher. Das kann mal an frühe Hole erin­nern oder aktu­ell auch Dilly Dally. Star­kes Debüt auf jeden Fall, macht gespannt auf mehr.


Ähnlicher Lärm:
Liquid Diet - Liquid Diet Schön pri­mi­ti­ver Noi­se­punk aus Syd­ney. So etwa Flip­per mit etwas Hard­core-Feuer unter'm Arsch. Liquid Diet by Liquid Diet Liquid Diet by Liquid Diet Liquid Diet by Liquid Diet
Pale Angels - Ima­gi­nary People Das zweite Album der Bri­tish-Ame­ri­ka­ni­schen Punk­ro­cker wurde erneut von Ben Green­berg (Uni­form, Ex-The Men) pro­du­ziert und ist wie auch nicht anders zu erwar­ten eine ziem­li­che Wucht. Sti­lis­tisch machen sie sich hier etwas brei­ter als bis­her, "I'm Nobody" z.b. hat einen uner­war­te­ten Gun Club-Vibe…
Gla­zer - Gla­zer Zeit­los schö­ner Indie­rock mit melan­cho­li­scher Grund­stim­mung und viel Punk-Feuer unter'm Arsch aus der Klein­stadt New Brunswick in New Jer­sey. Ruft erin­ne­run­gen an Klas­si­ker von Dino­saur Jr, Hüs­ker Dü, Swer­ve­dri­ver oder die unver­meid­li­chen Sonic Youth wach, gele­gent­lich auch an Milk Music. Und we…