No Sister - No Sister

Aus­ge­zeich­ne­ter Post­punk aus Mel­bourne. Auf ihrem Debüt­al­bum prä­sen­tie­ren No Sis­ter eine öfter mal auf Spar­flamme köchelnde Mischung aus kan­ti­gen Groo­ves und noi­selas­ti­gem, dis­so­nan­tem Gitar­ren­ge­klim­per á la frühe Sonic Youth.




Ähnlicher Lärm:
Auto­bahn – Auto­bahn 2 Nagel­bett... äh, Auto­bahn gab's ja auch schon hier mit ihrer ers­ten EP zu bestau­nen. Mit EP Num­mer zwei sind die Jungs etwas vom pathos­be­la­de­nen Düs­ter­post­punk ihres Erst­lings abge­rückt und klin­gen jetzt wie eine etwas grim­mi­gere Ver­sion der Eagulls mit gele­gent­li­chen Noi­serock­ein­flüs­sen, beson­der...
Litovsk – Litovsk Und gleich noch mal Post­punk aus Frank­reich. Litovsk kom­men aus Brest und ihr Debüt­al­bum ist voll­ge­stopft mit ein­gän­gi­gen Hooks. Litovsk by LITOVSK Litovsk by LITOVSK Litovsk by LITOVSK Litovsk by LITOVSK
Screa­ture – Four Columns Post­punk aus Sacra­mento mit leich­tem Noi­se­e­in­fluß der an eine etwas pun­ki­gere Vari­ante von Sava­ges erin­nert. Was die drei Track-Streams lei­der nicht so rüber­brin­gen ist, dass sie zwi­schen den apo­ka­lyp­tisch moto­ri­schen Düs­ter­groo­ves auch mal recht gerad­li­nig los­ro­cken kön­nen. Four Columns by S...