Videodrome - Videodrome

FDH Records, das Spe­zia­li­tä­ten­la­bel für sägen­den Syn­th­punk, hat mal wie­der einen dicken Fisch gezo­gen. Das Debüt­al­bum von Video­drome aus dem fran­zö­si­schen Bor­deaux begeis­tert mit einem über­aus trei­ben­den Sound, der etwa an Dele­ti­ons erin­nert, an eine erdi­gere Ver­sion von Teledrome oder Digi­tal Lea­ther mit extra Feuer unterm Hin­tern.




Ähnlicher Lärm:
Corn /​​ Uni­ver­sal Stu­dios – Demo Zwei Bands/​Projekte irgendwo aus Indiana zusam­men auf einem Demo. Ver­mut­lich han­delt es sich in bei­den Fäl­len um die glei­chen Leute, viel­leicht aber auch nicht. Jeden­falls schep­pert die Musik dar­auf es sehr sym­pa­thisch. Stel­len­weise sehr Power­pop­pi­ger Syn­th­punk und Noi­se­pop mit dis­kre­tem Gara­gen...
Skull Cult – Vol.2 Das hat ja mal nicht lange gedau­ert seit dem Debüt-Tape von Skull Cult aus Bloo­m­ing­ton, Indiana. Und die neue EP ist ähn­lich kurz, schräg, pri­mi­tiv und knar­zig aus­ge­fal­len wie die erste. Vol. 2 by Skull Cult Vol. 2 by Skull Cult Vol. 2 by Skull Cult Vol. 2 by Skull Cult
Wha­te­ver Brains – Wha­te­ver Brains Die Band aus Ral­eigh, North Caro­lina ist bis­her ziem­lich an mir vor­bei gegan­gen. Das ist bereits ihr vier­tes und ebenso ihr Abschied­sal­bum. Ein Begriff sind sie mir erst seit der die­ses Jahr erschie­ne­nen An Object 7". Mit sel­bi­gem Song star­tet auch das Album, erweist sich dann aber im wei­te­ren V...