Commonplace - Commonplace

Post­punk aus Oslo, der aber mehr nach Kopen­ha­gen klingt. Nicht zuletzt durch einen Sän­ger, des­sen emo­tio­nale Per­for­mance posi­tiv an Iceage erin­nert. Dazu kom­men Shoega­zig ver­ne­belte Gitar­ren­tex­tu­ren, die mir Wild Moth ins Gedächt­nis rufen.



Ähnlicher Lärm:
Human Not­hing - Demo Durch­weg hoch­wer­ti­gen, wuch­tig und mit beacht­li­chem Drive vor­wärts rol­len­den Post­punk gibt es auf dem schon etwas älte­ren Demo die­ser Band aus Perth zu bestau­nen, die sich inzwi­schen auch schon wie­der auf­ge­löst hat. Mit­glie­der von Helta Skelta und Ner­vous Trend waren da unter ande­rem betei­ligt. …
Bir­th­day Girl - Peel Bir­th­day Girl aus Oak­land lie­fern auf die­ser EP eine wun­der­bar räu­dige Mischung aus Post-/Ga­ra­ge­punk und Noi­se­rock ab. Peel by Bir­th­day Girl Peel by Bir­th­day Girl
Ursula - Demo Melo­di­scher aber auch schön dre­cki­ger (Post)Punk aus Mont­real. Erin­nert mich durch­aus an Bands wie etwa Nega­tive Scan­ner oder Vexx. demo by URSULA demo by URSULA demo by URSULA