Jeff The Brotherhood - Zone

Nun sind Jeff The Bro­ther­hood aus Nash­ville ja schon eine ganze Weile am Werk und haben bereits unzäh­lige Ver­öf­fent­li­chun­gen von wech­sel­haf­ter Qua­li­tät raus­ge­hauen. Aber mit ihrem neuen Lang­spie­ler zeigt ihr Fuzz­pop mit Grunge-Anlei­hen eine Kon­sis­tenz, die mir auf den letz­ten paar Plat­ten etwas gefehlt hat. Mit durch­weg star­kem Song­ma­te­rial brät sich das Duo durch kurz­wei­lige vier­zig Minu­ten ein­gän­gi­gen Lärm. Da gönne ich ihnen doch das gestei­gerte Medi­en­in­ter­esse, das ihnen gerade ent­ge­gen gebracht wird.




Ähnlicher Lärm:
Eight – Eight Eight kom­men aus Phil­adel­pia und spie­len diese sel­ten gewor­dene Art von klas­si­schem Indie­rock, des­sen Wur­zeln klar in den frü­hen 90ern zu fin­den sind. Ultra­ein­gän­gi­ges Zeug, das Sound­mä­ßig den­noch kräf­tig zubei­ßen kann. Neben vie­len ande­ren Bands sind hier Anklänge an Swer­ve­d­ri­ver, Super­chunk, S...
Atten­dant – Frea­king Out Die sie­ben Songs die­ses Mini­al­bums brauch­ten etwas Zeit um sich in mei­nen Gehirn­win­dun­gen fest zu kral­len, aber jetzt sind sie nicht mehr raus zu bekom­men. Und nach­dem ich's schon einige Wochen vor mir her gescho­ben hab bekommt die Band aus Phil­adel­phia hier end­lich auch mal 'n Post spen­diert. D...
Crys­tal Swells & Sight­li­nes – Split 7″ Split­ver­öf­fent­li­chung der bei­den Kana­di­schen Bands. Crys­tal Swells aus Maple Ridge dre­schen sich durch zwei flotte Gara­gen­bur­ner. Platte umge­dreht dros­seln Sight­li­nes aus Van­cou­ver das Tempo etwas, wis­sen aber mit ihrem Melo­di­schen und Noise-infi­zier­ten Indie­rock nicht weni­ger zu über­zeu­gen. Sp...