The Writhing Squares - In The Void Above

The Wri­t­hing Squa­res sind ein Duo aus Phil­adel­phia, bestehend aus Musi­kern, deren andere Bands dem einen oder ande­ren schon ein Begriff sein dürf­ten. Kevin Nick­les spielt z.B. bei Tai­wan Hou­sing Pro­ject und Ecsta­tic Vision mit, Daniel Pro­venzano hat unter ander­erm bei Pur­ling Hiss seine Fin­ger drin. Ihr gemein­sa­mes Debüt­al­bum über­zeugt mit sie­ben Fuzz-las­ti­gen Psy­che­de­lic-Jams.



Ähnlicher Lärm:
Ghost Car – Stuck In The Mud 7″ Tol­ler Sie­ben­zöl­ler einer Band aus Lon­don. Die A-Seite begeis­tert mit ver­träum­tem Noise-/Fuzz­pop und einem leich­ten Shoegaze-Vibe. Die B-Seite ist dann ein simp­ler aber gekonnt dar­ge­bo­te­ner Gara­ge­ro­cker mit psy­che­de­li­schem Unter­ton. Nicht nur für Orgel-Lieb­ha­ber zu emp­feh­len.
Dream Police – Hyp­no­ti­zed Hin­ter dem Pro­jekt Dream Police steckt nie­mand gerin­ge­res als Mark Perro und Nick Chier­i­cozzi, ihres Zei­chens eine Hälfte von The Men. Deren Haupt­band ist ja schon ziem­lich berüch­tigt für unvor­her­seh­bare Stil­wand­lun­gen, von der unge­stü­men Kra­wall­ka­pelle über unbe­re­chen­ba­ren Indie-und-Kraut-Eklek...
Loobs – /​​ Eine ange­nehme Mischung aus klas­si­schem Indie­rock und relax­tem Gara­gen­zeugs spielt diese Band aus Mel­bourne. Ich fühle mich an The Thons und Wod erin­nert. LOOBS /​ by LOOBS LOOBS /​ by LOOBS