Happy Diving - Electric Soul Unity

Offi­zi­ell erscheint es erst am 19. August, das neue Album der Band aus Oak­land. Digi­tal aber schon bei Band­camp zu bekom­men. Und das ist eine uner­war­tete Wucht gewor­den. Sowohl melo­di­scher als auch lär­men­der Indie­rock vom feins­ten mit durch­weg erst­klas­si­gem Song­ma­te­rial. Das hat den Drive und den Lärm­fak­tor des Cali­for­nia X-Debüts, die Melan­cho­lie von Milk Music und die Gitar­ren­leads und -soli von Dino­saur Jr. So muss das.




Ähnlicher Lärm:
Camp Koala – Demo Indierock/​Emocore mit einer aus­ge­präg­ten fuz­zi­gen Qua­li­tät auf die­sem hüb­schen Demo einer Band aus Buda­pest. Demo by Camp Koala Demo by Camp Koala Demo by Camp Koala
Con­trast – Less Than Zero EP Schön old­schoo­li­ges Shoegaze-Zeugs aus Mel­bourne. Der kon­stante Mikro-Hype um das alt­her­ge­brachte Genre scheint ja lang­sam nach­zu­las­sen; ent­spre­chend ver­flüch­ti­gen sich meine Über­sät­ti­gungs­er­schei­nun­gen und ich hab zuneh­mend auch wie­der Bock mir sowas rein zu tun. Und diese EP ist ein aus­ge­zeichne...
Baked – Baked Wenn man ernst­haft ver­sucht sich durch die Medi­en­flut unse­rer Zeit zur guten Musik durch­zu­wüh­len, muss man schnell und effi­zi­ent Fil­tern kön­nen. Dabei geht einem zwangs­läu­fig auch eini­ges gutes durch die Lap­pen. Durch­schnitt­lich bekommt ein Stream weni­ger als zehn Sekun­den, bevor ich ihn weg­s­kippe...