Infinite Void / Arctic Flowers - Split 7"

Eine sehr hüb­sche Split­ver­öf­fent­li­chung ist mal wie­der auf dem köl­ner Label Con­traszt! Records erschie­nen. Infi­nite Void kom­men aus Mel­bourne, Arc­tic Flowers aus Port­land und beide Bands ste­hen für schumm­ri­gen aber druck­vol­len Post­punk.


Ähnlicher Lärm:
Sculp­ture Club – A Place To Stand Wow, ich hätte es fast über­se­hen, das Debüt­al­bum von Sculp­ture Club aus Salt Lake City. Dar­auf gibt's zehn hym­ni­sche Ohr­wür­mer irgendwo im Umfeld von Wave-las­ti­gem Post­punk, etwas C86-Pop und über alles legt sich hier ein grauer Goth-Nebel. Die Pro­duk­tion finde ich auch äußerst anspre­chend mit e...
Becky & The Poli­ti­ci­ans – Opti­ons Aus der Zeit gefal­le­ner Synth-/Art­punk auf die­ser EP von Becky & The Poli­ti­ci­ans aus Port­land, der immer auch mit einem Auge auf die Tanz­flä­che schielt. opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY &...
Ball­room – Ball­room Hoch­en­er­ge­ti­scher Rock'n'Roll aus New York, den man glei­cher­ma­ßen im Gara­gen­punk, Noi­se­rock und Post­core ver­or­ten könnte. Bands wie Hot Snakes, Night Mar­chers oder Feed­time biete ich hier mal als ganz unver­bind­li­chen, weil wie immer hin­ken­den Ver­gleich an. S/​T by Ball­room S/​T by Ball­room ...