Sleepies - Natural Selection

Okay, die Slee­pies aus New York gibt es also auch noch. Schon 'ne Weile her, das letzte Album ist bereits älter als die­ses Blog. Ich sach mal die neue Platte haut rein. Das hat was von frü­hen The Men; sowohl die bra­chia­len Noise- und Punk­at­ta­cken von Leave Home als auch die viel­sei­tige Ver­spielt­heit von Open Your Heart kom­men mir in Erin­ne­rung, die Post­pun­kig groo­vende Seite von Useless Eaters und sogar die ange­pisste Melan­cho­lie von Pro­tomar­tyrs zwei­ten Album Under Color Of Offi­cial Right bie­tet sich stel­len­weise als Ver­gleich an. Das alles ein­ge­bet­tet in einen auf den ers­ten Blick halb­weg relax­ten, unter der Ober­flä­che aber ordent­lich blub­bern­den Indie­rock-Sound. Ein abso­lut will­kom­me­nes Come­back.



Ähnlicher Lärm:
For­net - For­net Ein sehr schö­nes Debüt-Tape hat die Band aus dem bel­gi­schen Städt­chen Breee da raus­ge­hauen. Wand­lungs­fä­hi­ger Krach, der sich ganz schön selbst­be­wusst irgendwo zwi­schen den Eck­punk­ten von kräf­tig zubei­ßen­dem Post Punk und Noise Rock, kan­ti­gem Indie­rock und einem gele­gent­li­chem Hauch von Psy­che­del…
Vlasta Popić - Kva­drat Mit­rei­ßen­der Noise-/Math­rock von einem Trio aus dem Städt­chen Varaž­din in Kroa­tien. Das ganze wan­delt klar auf den Spu­ren von so Klas­si­kern wie frü­hen Shel­lac, Fugazi, Sonic Youth, Far­aquet und Fro­dus, bleibt dabei aber durch­aus eigen­stän­dig und gehört so mit zum bes­ten was ich der­zeit aus diese…
Polar Body - What Came From? Nach­schlag von den aus­ge­spro­chen exten­tri­schen Post­pun­kern aus Penn­syl­va­nia. Mit den zwei neuen Songs zeigt sich, dass die einen noch viel grö­ße­ren Dach­scha­den haben als bis­her ange­nom­men. WHAT CAME FROM? by POLAR BODY