Paws - No Grace

Paws aus Glas­gow legen ihren drit­ten Lang­spie­ler auf Fat Cat Records vor. Das klingt wie ein Flash­back in die Nul­ler­jahre und den eupho­ri­schen Indie­rock, wie er damals vor­wie­gend von der bri­ti­schen Insel zu uns rüber­schwappte.



Ähnlicher Lärm:
Flem­mings – Heads And Tails Die Band aus Lon­don setzt auf ihrer drit­ten EP den Trend fort, mit jeder Ver­öf­fent­li­chung etwas lau­ter zu wer­den. Fuzz Punk und Noise Pop gibt's dar­auf zu hören, der einer­seits an jün­gere Bands wie Play­longue, Ter­ro­rista, Solids oder die erste Milk Music EP erin­nert, aber auch Anklänge an Klassi...
The Bats /​​ Boom­ga­tes – Split 7″ Ein ech­tes Traum­team. Die aus­tra­li­schen Boom­ga­tes auf einer 7" mit der neu­see­län­di­schen Indie-Legende The Bats . Die wür­den glatt als deren Eltern durch­ge­hen. Beide Bands klin­gen hier mal eher ent­spannt und abge­han­gen.       Mist­le­tone Records iTu­nes (The Bats) ...
Honey Bucket – Patch Of Grass Nach­dem mich die bis­he­ri­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen die­ser Band aus Port­land nicht wirk­lich zu beein­dru­cken ver­moch­ten, trifft ihre neue EP voll ins Schwarze mit gara­gi­gem und ver­schro­be­nem Post­punk á la "Par­quet Courts tref­fen auf Half Japa­nese der spä­ten 80er/​frühen 90er". Patch of Grass by Hone...