Bichkraft - Shadoof

Das neue Album von Bich­kraft (oder бичкрафт, wie sie eigen­lich geschrie­ben wer­den) aus Kiev ist zuletzt bei Wharf Cat erschie­nen. Etwas homo­ge­ner und aus­ge­feil­ter als der Vor­gän­ger, aber immer noch ange­nehm ver­schro­ben und mit einem gewis­sen Hang zum Expe­ri­ment über­zeugt ihre unge­wöhn­li­che Post-/Noi­se­rock-Melange ein wei­te­res mal.



Ähnlicher Lärm:
Humans­ha­pes – Fabu­lous Actors Nach vier exzel­len­ten Kurz­spie­lern legen die Post-/Noi­se­pun­ker aus Phil­adel­phia jetzt ihr ers­tes Album vor. Nor­mal würde man ja erwar­ten, dass die Band hier ihrem bis­he­ri­gen Sound etwas Fein­schliff ver­passt. Statt­des­sen ent­puppt sich die Platte als rela­tiv schwer ver­dau­li­cher Bro­cken, deut­lich k...
Video Duct – Small Pets And Kit­chenet­tes Hier ist mal wie­der ein kru­der Bro­cken Lärm für fort­ge­schrit­tene Hörer. Oder für Hörer mit fort­ge­schrit­te­nem Dach­scha­den. Aus Colum­bia, Mis­souri kommt diese Band und erzeugt auf ihrem aktu­el­len Tape ein ange­piss­tes LoFi-Spek­ta­kel aus Noise, Garage und expe­ri­men­tel­lem Chaos, zwi­schen alten Bands ...
Utku Tavil – BEEATSZ Hin­rei­ßend nerv­tö­ten­der Expe­ri­men­tal­noise von einer Ein-Mann-Band aus Ber­lin. Nur mit Drums und elek­tro­ni­schen Krach­ma­chern bewaff­net, kre­iert Utku Tavil bis zum Anschlag schräge und doch mit­rei­ßende Klang­ge­bilde. Wirft die Frage auf, was für ein krea­ti­ves Chaos denn bitte in den Syn­ap­sen die­ses...