Dauðyflin - Drepa Drepa

Neue EP der Kra­wall­ma­schine aus Reyk­ja­vík via Erste Theke Ton­trä­ger. Das ist schön der­bes Hard­core­ge­schred­der mit post­pun­ki­gen Unter- und noi­si­gen Ober­tö­nen.



Ähnlicher Lärm:
Dele­ti­ons – Hun­gers Wun­der­bar melo­di­scher Punk­rock aus Har­ris­burg, Penn­syl­va­nia mit leicht garage- und post­pun­ki­gem Ein­schlag. In eini­gen Momen­ten durch­aus in der Nähe von älte­rem Zeug der Label­kol­le­gen Digi­tal Lea­ther zu ver­or­ten, aber deut­lich dre­cki­ger und Gitar­ren­las­ti­ger. Hun­gers by Dele­ti­ons Hun­gers by De...
Cold Com­fort – Issue de Secours Schumm­ri­ger Post­punk aus Rivne in der Ukraine, den man in die­ser Form der­zeit eher aus Lon­don oder Kopen­ha­gen erwar­tet hätte. Issue de Secours by Cold Com­fort Issue de Secours by Cold Com­fort
Meat Wave – Meat Wave Diese Platte hab ich vor zwei jah­ren irgend­wie ver­passt. Meat Wave aus Chi­cago ver­mi­schen ultras­trai­gh­ten etwa an Red Dons erin­nern­den melo­di­schen Punk­rock mit dem Noi­se­rock von Jesus Liz­ard oder Shel­lac und infi­zie­ren das ganze dann gele­gent­lich noch mit dem Post­punk/-core von Les Savy Fav oder Q...