Regular Boys - Have A Go

Schön abge­han­ge­ner Power­pop mit hohem Ohr­wurm­fak­tor aus Perth, der sich auf einem soli­den Garage-Fun­da­ment aus­tobt.


Ähnlicher Lärm:
Best Fri­ends – Hot. Reck­less. Totally Insane Die Band aus Shef­field hat sich zuletzt ein flau­schi­ges Plätz­chen auf Fat Cat Records ergat­tert. Ihr nicht mehr ganz neues Album ist dann auch gleich ein gewal­ti­ger Qua­li­täts­sprung. Hab die Platte irgend­wie über­se­hen, bis­her. Mit­rei­ßende Punk- und Power­pop-Melo­dien ergie­ßen sich in Klang­wel­ten a...
Vio­lent Change – VC3 Das dritte Album die­ser Band aus San Fran­cisco besticht mit tech­ni­co­lorfar­be­nem Psy­che­de­lic-/Power­pop, im char­man­ten LoFi-Klang­ge­wand und mit ordent­lich viel Fuzz­fak­tor. Erin­nert mich ganz posi­tiv an das Debüt­al­bum der Woo­len Men, manch­mal hat's auch etwas von Gui­ded By Voices. VC3 by Vio­lent...
Big Huge – Cruel World Und gleich noch mal aus­ge­zeich­ne­ter Power Pop, dies­mal aus dem guten Hause des seit jeher abso­lut geschmacks­si­che­ren Mann­hei­mer Labels Erste Theke Ton­trä­ger, das den ers­ten Lang­spie­ler der New Yor­ker Band hier­zu­lande unter die Leute bringt (am ande­ren Ende der Welt zeich­net sich Don Gio­vanni ver...