Hate Week - Nights By The Lake / Blunt Claws / Amplified Heart 7"

Auf die­ser 7″ der lon­do­ner Band gibt’s drei mal äußerst tritt­si­che­ren, power­pop­pi­gen Indie­rock zu hören. Hübsch.


Ähnlicher Lärm:
Hung Toys – Wel­come To Repayment Auf dem zwei­ten Album der aktu­el­len Band um Kelly John­son, den ehe­ma­li­gen Gitar­ris­ten und Front­mann von Geronimo, wird die eupho­risch-strai­ghte Rock'n'Roll-Katharsis des Debüt­al­bums etwas zurück­ge­nom­men, statt­des­sen eine gut geölte Riff­ma­schine voll auf­ge­dreht. Das erin­nert jetzt wie­der mehr an ...
Cayetana – Ner­vous Like Me Ok, hier ist mal 'ne Platte, der ver­mut­lich bald grö­ßere Auf­merk­sam­keit zukom­men wird; die Hype­ma­schine (ja, genau!) ist schon warm gelau­fen. Und zurecht, Cayetana aus Phil­adel­phia decken nicht nur erfolg­reich den Bedarf an der sel­ten gewor­de­nen Art von intro­spek­ti­vem und doch ernst zu neh­men­dem...
Regu­lar Boys – Have A Go Schön abge­han­ge­ner Power­pop mit hohem Ohr­wurm­fak­tor aus Perth, der sich auf einem soli­den Garage-Fun­da­ment aus­tobt. Have A Go by Regu­lar Boys Have A Go by Regu­lar Boys