Spice Boys - Spice City

Die Musik der Spice Boys aus dem schwe­di­schen Umeå ist gott­sei­dank bes­ser als es das grot­ten­schlechte Cover­art­work befürch­ten lässt. Auf ihrer Debüt-EP gibt's ein­gän­gi­gen Gara­ge­punk mit einer schö­nen Surf­rock-Note zu hören.



Ähnlicher Lärm:
Lipups - 7ep2 Die dritte EP der Band aus Tokyo (auf Band­camp für einen sehr, nun ja… japa­ni­schen, also recht gesal­ze­nen Preis zu bekom­men) gefällt mal wie­der mit einem sehr ver­spiel­ten Sound, der sich zu glei­chen Tei­len aus Garage- und Post­punk speist. Könnte man z.B. als eine post­pun­ki­gere Ver­sion von Real…
The Pam­pers - Right Ton­ight 7" Die bes­ten Scheiß­tü­ten des Gara­gen­punks las­sen mal wie­der was von sich hören. Hier gehen sie etwas kon­trol­lier­ter zur Sache als noch auf dem selbst­be­ti­tel­ten Album von 2013, aber min­des­tens genau so Kraft­voll. RIGHT TONIGHT 7-Inch by Pam­pers RIGHT TONIGHT 7-Inch by Pam­pers emu­sic iTune…
Mack Enemy - Promo Ein kur­zer, dafür umso wuch­ti­ger Angriff auf's Trom­mel­fell ist die erste Ton­kon­serve von Mack Enemy aus Phil­adel­phia, zusam­men­ge­setzt aus Post­core, old­schoo­li­gem Hard­core- und Gara­ge­punk. PROMO by MACK ENEMY