Bambara - Swarm

Der neue Lang­spie­ler der Trios aus New York ent­puppt sich als ganz gewal­ti­ger Lecker­bis­sen. Ein atmo­sphä­risch dich­ter Nebel aus Noise trifft auf aus­ge­feil­tes Song­wri­ting und düs­tere Epen, die an The Bir­th­day Party erin­nern und an frühe wie auch aktu­elle Iceage oder Hand Of Dust.




Ähnlicher Lärm:
The Yours – Teenagar­ten Sehr, sehr tol­ler und arsch­tre­ten­der Indierock/​Noisepop aus Hong­kong. Das kann wahl­weise mal an Bands wie Solids, Play­lounge oder Kicking Spit, plus ein wenig Sonic Youth erin­nern. Im Ver­lauf der Platte schei­nen dann aber auch noch so einige post­pun­kige Unter­töne und ein klei­nes biss­chen Shoegaz...
Bless – Bless Schön rela­xed daher­groo­ven­der Gara­ge­punk, gele­gent­lich auch mit Ele­men­ten aus melan­cho­li­schem Post­punk und Indie­rock, auf die­sem Tape einer Band aus Washing­ton. Bless by Bless Bless by Bless Bless by Bless Bless by Bless
La Urss – Mara­vil­las del mundo Wun­der­bar eigen­wil­li­ges Punk­ge­döns von einem Quar­tett aus Gra­nada, Spa­nien. Offen­bar hat die Band schon einige Jahre auf dem Buckel, ent­spre­chend gut geölt kommt ihre Mischung rüber, die flot­ten Punk­rock mit der Ein­gän­gig­keit der 77er Gene­ra­tion, leich­ten Post­punk- und ver­ein­zel­ten, sub­ti­len Dea...