Bambara - Swarm

Der neue Lang­spie­ler der Trios aus New York ent­puppt sich als ganz gewal­ti­ger Lecker­bis­sen. Ein atmo­sphä­risch dich­ter Nebel aus Noise trifft auf aus­ge­feil­tes Song­wri­ting und düs­tere Epen, die an The Bir­th­day Party erin­nern und an frühe wie auch aktu­elle Iceage oder Hand Of Dust.




Ähnlicher Lärm:
Piles – Expel­ler Je nach Auf­fas­sung ist das der zweite oder dritte, oder auch gar kein Lang­spie­ler der Band aus Mil­wau­kee (nicht zu ver­wech­seln mit den eben­falls groß­ar­ti­gen Noi­sero­ckern Pile aus Bos­ton). Nennt es Post­punk, Noi­se­pop, Fuzz­punk, Noi­se­gaze oder Dream­punk. Jeden­falls kommt ihr melo­dielas­ti­ger Lärm m...
Dis­joy – Demo Der Post­punk die­ser Band aus Car­diff schwimmt in einer dun­kel­grauen Goth-Brühe, gibt sich dabei den­noch aus­ge­spro­chen ein­gän­gig und hat ordent­lich Wumms. Demo by DISJOY
Dead Waves – Take Me Away EP Ganz schö­ner Fahrt­wind kommt einem da ent­ge­gen auf der zwei­ten EP des New Yor­ker Trios. Grungi­ger Noise Rock, der es gerne ein­fach hält, dies aber durch seine gewal­tige Inten­si­tät bes­tens aus­gleicht. Ober­fläch­lich betrach­tet fällt natür­lich zuerst das Mark-und-Bein-erschüt­ternde Gesangs­or­gan des S...