Paul Jacobs - I'm Into What You're Into

Das zweite Album im vol­len Band­lin­eup der ehe­ma­li­gen Ein­mann­band aus Mont­real. Durfte man sich auf der letz­ten Platte noch Sor­gen machen, dass das alles etwas zu glatt und kon­ven­tio­nell wer­den könnte, kann ich hier Ent­war­nung geben. Auf der neuen Platte haben sich wie­der ein paar Schrau­ben gelo­ckert und es knarzt und schrab­belt wie­der ähn­lich ver­schro­ben wie man es aus sei­ner Zeit als Solo­mul­ti­tas­ker gewohnt war.



Ähnlicher Lärm:
Blaha – Fresh Horse 7″ Es gibt mal wie­der neues von Mike Blaha zu ver­mel­den, den man viel­leicht bes­ser von den Gara­gen­punks The Blind Shake aus Min­nea­po­lis kennt, wo er zusam­men mit sei­nem Bru­der Jim für Gitarre und Gesang ver­ant­wort­lich zeich­net; letz­te­rer fiel and die­ser Stelle eben­falls schon mit sei­nem Solo­pro­jekt...
Hakan – II Die­ses Ita­lie­ni­sche Trio spielt melo­di­schen, power­pop­pi­gen Gara­ge­punk, der stel­len­weise sehr an Mar­ked Men oder Radioac­tivity erin­nert. Wenig über­ra­schend wurde die­ses Album dann auch von Jeff Burke, dem Front­mann bei­der genann­ten Bands, pro­du­ziert. II LP by Hakan II LP by Hakan II LP by Ha...
Tv Crime – Clocking In /​​ Clocking Out 7″ Auf ihrem neuen Kurz­spie­ler ver­pas­sen TV Crime aus Not­ting­ham ihren gara­gi­gen Punk­hym­nen einen aus­ge­spro­chen sou­li­gen Vibe, damit wecken die neuen Songs Asso­zia­tio­nen zu den groß­ar­ti­gen Aus­tra­li­ern Royal Head­a­che. Clocking In b/​w Clocking Out by TV CRIME