Kurushimi - Kurushimi

Die­ses Kol­lek­tiv aus Syd­ney spielt einen der­ben und unvor­her­seh­ba­ren Bas­tard aus Ver­satz­stü­cken von Noise-/Math­rock, Sludge, Free Jazz und etwas Pro­gres­si­ve­zeugs, der sich auch mal in leicht dub­bige Gegen­den ver­irrt oder ein ande­res mal an alten Post­rock (mann, wie sich die Genre-Defi­ni­tion mit der Zeit ver­än­dert hat…) á la Tor­toise erin­nert. Oder urplötz­lich in eine Salve Blast­beats aus­bricht. Lang­wei­lig wird’s dabei nie.



Ähnlicher Lärm:
Man­ne­quin Pussy – Roman­tic Mann­rquin Pussy aus Phil­adel­phia blei­ben auch auf ihrem zwei­ten Album ver­spielt und viel­sei­tig, oszil­lie­ren in ihren kur­zen Song­frag­men­ten unter ande­rem zwi­schen ein­gän­gi­gem Indie­rock, wuch­ti­gem Noi­se­rock und ent­schlos­se­nen Punk­at­ta­cken. Und das alles auf durch­ge­hend hohem Niveau. Roman­tic by...
Yes I’m Lea­ving – Pure Joy Auch schon wie­der drei Jahre her seit dem letz­ten Album der Noi­sero­cker aus Syd­ney. Und die Zeit haben sie hör­bar dafür genutzt ihren Sound zu ver­fei­nern, denn so kom­pakt haben sie noch nie geklun­gen. Ein­gän­gi­ger als zuvor, mit einer neu gewon­nen Melo­diö­si­tät. Ist natür­lich nur in Rela­tion zu de...
Adver­ti­se­ment – Adver­ti­se­ment Das nenn ich mal 'n Brett. Auf dem Debüt­al­bum von Adver­ties­ment aus Leth­bridge, Alberta trifft der­ber Noi­se­rock auf ebenso derbe druck­vol­len Post-, Sludge- und Stoner­punk, der in circa drei­ßig Minu­ten alles zu Staub ver­ar­bei­tet, was sich ihm in den Weg stellt. Adver­ti­se­ment by Adver­ti­se­ment ...