Die Wirklichkeit - Der Wachtraum einer Bevölkerung von Dingen die dabei sind euch anzustarren

Andert­halb Jahre nach ihrer Debüt-EP ist jetzt der erste Lang­spie­ler der solin­ger Band am Start und begrüßt den Hörer mit einer neu­ge­won­ne­nen Wucht. Alles was auf dem Debüt noch etwas wackelte in Sachen Song­wri­ting und Arran­ge­ments, sitzt hier stramm und fest. Trotz­dem bewahrt sich die Band ihre schrul­lige Ein­gen­wil­lig­keit. Die musi­ka­li­schen Koor­di­na­ten ver­schie­ben sich dies­mal, aus­ge­hend von Stutt­gar­ter Post­punk- und Ham­bur­ger Indiepop-Schule (ins­be­son­dere frühe Blum­feld schei­nen immer mal wie­der durch), deut­lich hin zu sat­tem Noi­se­rock, mit ein paar wei­ten, postro­cki­gen Flä­chen im düs­ter-schlep­pen­den Mit­tel­teil. Gelun­gen.




Ähnlicher Lärm:
Jes­sica 93 - Who Cares Jes­sica 93 ist ein Solo­pro­jekt des pari­ser Musi­kers Geoffroy Laporte. Auf Who Cares ruft er die Bra­chia­li­tät alter Big Black-Plat­ten in Erin­ne­rung und lässt dabei die atmo­sphä­ri­sche Dichte der aktu­el­len Genera­tion düs­te­rer Post­punk-Bands wie etwa Cere­mony, Mer­chan­dise oder A Place To Bury Stran­ger…
Ceme­tery Flowers - O Hyp­no­tisch mono­to­nes Zeug auf die­ser schi­cken EP von Ceme­tery Flowers aus Phil­adel­phia. Irgendwo zwi­schen Noi­se­rock, Post­rock und Indus­trial wer­den hier von pul­sie­ren­den elek­tri­schen Beats getrie­bene, repe­ti­tive Gitar­ren­schlei­fen auf beacht­li­che Breite aus­ge­walzt. O by ceme­tery flowers O b…
Crumb - Demo Diese Band aus Van­cou­ver spielt eine wild nach vorne rockende Mischung aus Noise, Post- und Hard­core­punk, die sofort alle Glie­der zum Zucken bringt. DEMO by CRUMB DEMO by CRUMB DEMO by CRUMB