Spray Paint - Dopers

Spray Paint aus Aus­tin hat­ten die­ses Jahr offen­bar etwas viel Ener­gie übrig. Auf jeden Fall genug, um bis­her ein Tape, ein Album und eine Split­sin­gle mit Exek raus­zu­hauen. Und jetzt ein wei­te­res Album, dies­mal auf Mono­fo­nus Press erschie­nen. Immer noch abs­trakt und dis­so­nant, ist ihre Stra­te­gie hier aber weni­ger offen­siv als auf dem gna­den­los vor­wärts stür­men­den "Pun­ters On A Barge", statt­des­sen üben sie sich auf die­sem Album über­wie­gend in wohl­tem­pe­rier­ter rhyth­mi­scher Prä­zi­si­ons­ar­beit.



Ähnlicher Lärm:
Karies - Seid umschlun­gen, Mil­lio­nen OK, hier bin ich mal wie­der etwas spät dran. Da musste mir erst mal der gute RRRun­zel­hund wie­der­holt mit der Platte vor der (vir­tu­el­len) Nase rum­fuch­teln, bis ich den Arsch hoch bekam ihr etwas Auf­merk­sam­keit zu schen­ken. Und gut so, ich hätte sonst eine abso­lut her­aus­ra­gende Band sträf­lich igno…
Melk­belly - Not­hing Val­ley Da hat sich die New Yor­ker Band ja einige Jahre Zeit gelas­sen mit ihrem ers­ten Lang­spie­ler. Und wäh­rend die bis­he­ri­gen EPs in ihrer star­ken Frag­men­tiert­heit noch den Ein­druck einer Band auf der Suche nach der eige­nen Vision mach­ten, stellt sich spä­tes­tens jetzt her­aus: Genau das ist ihre Vision.…
Gazar Strips - Spar­k­ling Sonic Masala Records, die Zweite, ist erneut ein Voll­tref­fer. Dies­mal kom­men die Gazar Strips aus Bris­bane in den Genuss einer Vinyl­ver­öf­fent­li­chung mit dazu­ge­hö­ri­ger Publi­city. Die spie­len düs­te­ren Post­punk mit deut­li­chem Goth-Ein­schlag; genau genom­men ori­en­tiert sich das ganze wie­der mal an den …