Pronto - Pronto

Vor­züg­lich knar­zen­der Gara­ge­punk mit aus­ge­präg­tem 77er-Vibe aus Mel­bourne. Und wie’s kaum anders sein kann mal wie­der auf der Qua­li­täts­plat­ten­presse Slo­venly Records erschie­nen.



Ähnlicher Lärm:
Dawn Of Humans – Slur­ping At The Cos­mos Spine Unbe­re­chen­ba­rer bis unzu­rech­nungs­fä­hi­ger Weirdo-Punk aus New York. Dawn Of Humans ver­schmel­zen Ver­satz­stü­cke aus Noi­se­rock, Hard­core- und Post­punk zu einem sehr schön abge­dreh­ten Bas­tard. Freunde von Lumpy And The Dum­pers, Raspberry Bulbs, Defor­mity, Vul­ture Shit oder Prag soll­ten unbe­dingt mal ...
Fea­ture – Banis­hing Ritual Drei Jahre nach der exzel­len­ten Split 7" mit Slow­coa­ches ist jetzt das Lang­spiel­de­büt des Lon­do­ner Trios (unter ande­rem ist hier Jen Cal­leja von Sauna Youth am Werk) zu bekom­men. Und das Teil weiß sehr zu gefal­len mit sei­nem son­ni­gem Fuzzpunk/​Noisepop und kan­tig-gara­gi­gem Post­punk, dem die gekon...
Trauma Har­ness – Tried My Har­dest Ein wasch­ech­tes (Post-)Punkhighlight, das neue Album des Trios aus Bel­le­ville, Illi­nois. Ohne Rück­sicht auf Ver­luste vor­wärts gal­lop­pie­rende Songs, recht düs­ter und erstaun­lich melo­disch zugleich. Das erin­nert sowohl an guten 80er-Punk á la Naked Ray­gun und etwas Hüs­ker Dü, aber auch an aktu­elle...