Pretty Hurts - Expectations 7"

Nach dem aus­ge­zeich­ne­ten Demo der ber­li­ner Pretty Hurts ist jetzt die erste „offi­zi­elle“ EP der Band auf Erste Theke Ton­trä­ger erschie­nen. Noch ein gan­zes Stück kon­se­quen­ter und düs­te­rer ist das gewor­den als das Demo, erin­nert noch mehr als zuvor an Bands aus der kopen­ha­ge­ner Szene, aber auch die eben­falls aus Ber­lin kom­men­den Diät sind dem nicht ganz fremd.


Ähnlicher Lärm:
Nuage & Das Bas­sor­ches­ter – Ästhe­tisch. Sym­pa­tish. ... Ein gutes Jahr nach der äußerst viel­ver­spre­chen­den Kaputt EP haben die Post­pun­ker aus Berg­ka­men jetzt ihr Debüt­al­bum am Start. Rundum stim­mi­ger und druck­vol­ler Post­punk, der offen­sicht­lich mehr als nur ein wenig von der stutt­gar­ter Szene beein­flusst ist. Ästhe­tisch. Sym­pa­thisch. Kaputt. by NU...
Play­boy – Cele­bra­tion Play­boy aus Laval, Que­bec, Kanada besche­ren auf die­ser EP einen hüb­schen Post­pun­k/­Noi­se­rock-Hybri­den mit pro­mi­nen­tem Saxo­phon­ein­satz. Und erkenne ich da eine Wel­come To Night Vale-Refe­renz in den Song­ti­teln? Wahr­schein­lich nur Zufall. Cele­bra­tion by Play­boy Cele­bra­tion by Play­boy Celeb­rat...
Uni­form – Per­fect World Das tolle Texa­ni­sche Label 12XU Records ver­öf­fent­lichte diese Woche das Album des Pun­k/­In­dus­trial-Duos (nicht ver­wech­seln mit der gleich­na­mi­gen, eben­falls aus­ge­zeich­ne­ten Band aus Atlanta) bestehend aus Ex-The Men Bas­sist Ben Green­berg und Ex-Drunk­dri­ver Sän­ger Michael Ber­dan. Dar­auf gibt es pec...