Soft Kill - Heresy

Melo­disch-melan­cho­li­scher Post­punk aus Port­land, der ein wenig an frühe Inter­pol-meets-Cure erin­nert, ohne dabei in der pop­pig-gefäl­li­gen Ein­tö­nig­keit zu ver­sin­ken, mit der viele ähn­lich gela­gerte Bands lang­wei­len. Dafür sind die Songs auch ein­fach zu stark. Der all­ge­meine Vibe erin­nert mich eher an Pro­tomar­tyr, auch wenn die musi­ka­li­schen Par­al­le­len bes­ten­falls neben­säch­lich vor­han­den sind.



Ähnlicher Lärm:
Dirt Dress - Rele­va­tions EP Aus­ge­zeich­ne­ter, wavi­ger Indiepop/​Postpunk aus Los Ange­les einer sub­til psy­che­de­li­schen Note. Etwa so als hätte man Beach Boys mit New Order und einer Prise Spa­ce­men 3 ver­wquirlt. Reve­la­ti­ons by Dirt Dress Reve­la­ti­ons by Dirt Dress Reve­la­ti­ons by Dirt Dress Thank you, Don't Need No Mel…
End Time - End Time Post­punk der sehr zugäng­li­chen, melo­di­schen Mach­art gibt es auf der ers­ten EP von End Time aus San Fran­cisco zu hören, der manch­mal einen leicht psy­che­de­li­schen Unter­ton auf­weist und Anklänge an Mis­sion Of Burma, Obits und den 90er Dischord Sound mit­bringt. S/​T by End Time S/​T by End Time S…
Nice Guys & Black Beach - Split 7" Auf die­ser schi­cken Split­scheibe ver­sam­meln sich zwei Bands aus Bos­ton und Midd­le­boro, Mas­sa­chu­setts, die sich beide irgend­wie in Span­nungs­feld von Noise Rock und Post­punk bewe­gen. Gerade Nice Guys, die mich bis­her nie so wirk­lich zu begeis­tern ver­moch­ten, lie­fern hier ihr bis dato stärks­tes Mat…