Powernap - Dexies/Paranoid 7"

Nach­schub aus der Aus­tra­li­schen Gara­gen­punk­szene. Power­nap kom­men aus Hobart und wenn man diese zwei explo­si­ven Klop­per als Indi­ka­tor nimmt, darf man sich doch sehr auf zukünf­tige Schand­ta­ten freuen.


Ähnlicher Lärm:
Gen Pop – II Die zweite EP der Band aus Olym­pia, Washing­ton (Mit­glie­der von Vexx, Rik & The Pigs an Bord!) über­zeugt erneut mit einem Sound auf der Schwelle zwi­schen Garage und Post­punk mit einer leich­ten Hard­core-Kante, der sich ganz gut in der Nähe von Useless Eaters, Ura­nium Club und Par­quet Courts einord...
Ang­kor Wrack – Built To Kill Ang­kor Wrack aus Kopen­ha­gen ver­mi­schen abge­fuck­ten Gara­ge­punk mit Metal-Ver­satz­stü­cken von vor­ges­tern. Das ganze ver­sprüht einen wun­der­bar ana­chro­nis­tisch-skur­ri­len Charme. Built To Kill by Ang­kor Wrack Built To Kill by Ang­kor Wrack Built To Kill by Ang­kor Wrack
Radia­tion Risks – Good­bye Money Durch­weg über­zeu­gen­der Gara­ge­punk mit mar­ken­tem Saxo­phon-Ein­satz und eini­gen klei­nen Über­a­schun­gen auf die­ser EP einer Band aus Buf­falo, New York. Good­bye Money by Radia­tion Risks Good­bye Money by Radia­tion Risks Good­bye Money by Radia­tion Risks