Wimps - Super Me

Neue EP des ultra­lie­bens­wer­ten Gara­gen­trios aus Seat­tle. Die sind jetzt irgend­wie auf dem legen­dä­ren Label Kill Rock Stars gelan­det und die EP darf man wohl als Appe­tit­an­re­ger für ein im Herbst erschei­nen­des Album sehen. Musi­ka­lisch ist alles beim alten geblie­ben mit ihrem schrab­be­li­gen Mini­mal-Punk, die Songs aber alle­samt Voll­tref­fer.


Ähnlicher Lärm:
Lipups – 7ep2 Die dritte EP der Band aus Tokyo (auf Band­camp für einen sehr, nun ja... japa­ni­schen, also recht gesal­ze­nen Preis zu bekom­men) gefällt mal wie­der mit einem sehr ver­spiel­ten Sound, der sich zu glei­chen Tei­len aus Garage- und Post­punk speist. Könnte man z.B. als eine post­pun­ki­gere Ver­sion von Real...
The Hand – Vol. 3 Neue EP der Noi­se­rock Super­group aus Min­nea­po­lis, unter ande­rem mit Mit­glie­dern von Gay Witch Abor­tion, Low und Steel Pole Bath­tub. Die vier wüten­den Pro­test­songs sind als eine unmit­tel­bare Reak­tion auf Donald Trumps Amts­ein­füh­rung zu ver­ste­hen. THE HAND VOL.3 by The Hand THE HAND VOL.3 by T...
Yvette – Time Manage­ment Die New Yor­ker Noise-/In­dis­tri­al­pun­ker dre­hen ja auch schon län­ger Run­den in ein­schlä­gi­gen Blogs und Maga­zi­nen, aber erst mit die­ser EP tref­fen sie auch mei­nen Nerv. Das ist teil­elek­tro­ni­scher Lärm, der immer die Balance zwi­schen Bru­ta­li­tät und Ein­gän­gig­keit wahrt, abs­trakt aber fast schon wiede...