Rat Columns - Do You Remember Real Pain?

Das 2012er Album Sceptre Hole von Rat Columns aus Perth war eine mei­ner Lieb­lings­plat­ten aus jenem Jahr. Schrä­ger und ver­ne­bel­ter Pop wie aus einer ande­ren Welt, alles an die­ser Platte war extrem selt­sam kon­zi­piert, arran­giert und pro­du­ziert. Nach­dem ich mit der letz­ten Platte Leaf nicht so voll­stän­dig warm wurde, gefällt mir die aktu­elle EP wie­der sehr gut. Die hält eine gute Balance zwi­schen dem unver­schäm­ten Power­pop des letz­ten und der Ver­schro­ben­heit des ers­ten Albums.


Ähnlicher Lärm:
The Goto­beds - Blood /​​/​​ Sugar /​​/​​ Secs /​​/​​ Traf­fic… Für ihr neues Albun sind die Goto­beds aus Pitts­burgh bei Sub Pop unter­ge­kom­men, wäre ihnen zu wün­schen, dass sie damit ein paar neue Freunde fin­den. An ihrem ultra­ein­gän­gi­gen, aber den­noch ange­nehm unge­schlif­fen lär­men­den Indie­rock hat sich grund­sätz­lich nicht viel geän­dert seit dem Debüt­al­bum, …
Pro­blem People - Nobody Knows Ein über­wie­gend sehr star­kes zwei­tes Album von einer Band aus Chi­cago, die sich einem Sound irgendwo zwi­schen melan­cho­lisch bis eupho­risch lär­men­dem, atmo­sphä­ri­schem Indie Rock und Noise Pop ver­schrie­ben hat. Das hat Anklänge an Hüs­ker Dü und Repla­ce­ments, an so Indiero­ck/­Noi­se/Shoegaze-Grenzgä…
Nitch - Atwa EP Schon wie­der etwas sau­mä­ßig hörens­wer­tes as Spa­nien. Nitch aus Bar­ce­lona spie­len ein sehr ein­gän­gi­ges und doch unge­stüm lär­men­des Post­punk­ge­döns, immer auf der Schwelle zum Shoega­ze­ge­schwur­bel außer­dem mit ein­deu­ti­gen Anlei­hen von Grunge­ge­plärre und Noi­se­ge­schrab­bel. Passt super rein in die­ses Blo…