Screature - Four Columns

Post­punk aus Sacra­mento mit leich­tem Noi­se­e­in­fluß der an eine etwas pun­ki­gere Vari­ante von Sava­ges erin­nert. Was die drei Track-Streams lei­der nicht so rüber­brin­gen ist, dass sie zwi­schen den apo­ka­lyp­tisch moto­ri­schen Düs­ter­groo­ves auch mal recht gerad­li­nig los­ro­cken kön­nen.





Lei­der kein Album-Stream ver­füg­bar.


Ähnlicher Lärm:
Street Eaters – BLOOD::MUSCLES::BONES Sehr ein­gän­gi­gen, ja gera­dezu tanz­wü­ti­gen Kra­wall spielt das Duo Street Eaters aus Ber­ke­ley, des­sen Sound mal wahl­weise im Post-, Gara­gen- oder Noi­se­punk ein­ord­nen könnte. Das klingt in etwa so als hätte man die Gene so unter­schied­li­cher alter Punk­hel­den wie etwa Wire, Dead Moon oder Wipers kom­bin...
Adver­ti­se­ment – Adver­ti­se­ment Das nenn ich mal 'n Brett. Auf dem Debüt­al­bum von Adver­ties­ment aus Leth­bridge, Alberta trifft der­ber Noi­se­rock auf ebenso derbe druck­vol­len Post-, Sludge- und Stoner­punk, der in circa drei­ßig Minu­ten alles zu Staub ver­ar­bei­tet, was sich ihm in den Weg stellt. Adver­ti­se­ment by Adver­ti­se­ment ...
Modern Delu­sion – Days Of Us Nach dem aus­ge­zeich­ne­ten Postcore/​Noiserock von Vlasta Popić hier end­lich mal wie­der was lecke­res aus Kroa­tien. Scheint ja eini­ges zu gehen da. Modern Delu­sion aus aus Zagreb spie­len schnör­kel­lo­sen Post­punk-meets-Gara­ge­punk mit geschmack­vol­lem Syn­th­ein­satz, leich­ter Schief­glage und höchs­tem Spaß...