Day Ravies - Liminal Zones

Das schlimste scheint ja über­stan­den zu sein in Sachen Shoegaze-Revi­val und jetzt wo die meis­ten halb­ga­ren Tritt­brett­fah­rer wie­der von der Bild­flä­che ver­schwun­den sind, kom­men auch regel­mä­ßig wie­der ein paar Qua­li­täts­re­lea­ses daher. Wie die neue Day Ravies, die’s auf Vinyl ab Sep­tem­ber vom geschätz­ten Sonic Masala Records gibt, als Down­load aber jetzt schon durch das Band­ei­gene Label Strange Pur­suits zu bekom­men ist. Zwi­schen besag­tem Shoegaze-Pop, son­ni­gem Psy­ch­rock und old­schoo­li­gem Noise- und Indie­pop, ist die abwechs­lungs­rei­che Platte bis zum bers­ten mit tol­len Ideen und Melo­dien abge­füllt.




Ähnlicher Lärm:
Cere­mony – Distance Cere­mony aus Fre­de­ricks­burg, Vir­gi­nia (nicht ver­wech­seln mit der gleich­na­mi­gen kali­for­ni­schen Garage-/HC-Band) dre­hen ja schon seit Jah­ren ihre Run­den durch diverse Musik­blogs und -publi­ka­tio­nen, aber so wirk­lich über­zeu­gen konn­ten sie mich bis­her nicht. Die bis­he­ri­gen Alben und EPs klan­gen mir ei...
Ter­ro­rista – Pink Tape /​​ Pur­ple Tape Aus­ge­zeich­ne­ter Indie­rock von einem Duo aus Toronto. Das passt ganz gut rein in die der­zei­tige Welle melo­di­scher Krach­duos. Wer schon Bands wie Play­lounge, Solids, Anda­lu­cia oder frühe Japan­dro­ids mochte, wird auch hier­mit Spaß haben. Die bei­den Tapes sind Teil einer geplan­ten Reihe von Cas­singl...
Typewri­ter. – Nobody Clears Out a Room like Diese Band aus Syra­cuse, New York ver­ur­sachte beim ers­ten Hören mas­si­ves Stirn­run­zeln mei­ner­seits. Ich bin ein gro­ßer Freund von Genre-Schub­la­den. Gerade eben, weil kaum eine hörens­werte Band sich wirk­lich in eine sol­che rein­zwän­gen lässt, die­nen sie mir als Hilfe, das gehörte auf einer art musika...