Cocaine Piss - The Pool

Eine wilde Mix­tur aus Hard­core-, Noi­se­punk und etwas Gara­gen­dreck fin­det sich auf dem piss­gel­ben Mini­al­bum die­ser Krach­ka­pelle aus Lüt­tich, Bel­gien. Auch ohne Koks genieß­bar und sofort nach Betä­ti­gung der Play-Taste auch fast schon wie­der vor­bei.



Danke, RRR­Soundz!


Ähnlicher Lärm:
Ver­tigo - V1 Nicht mehr ganz so frisch aber den­noch abso­lut erwäh­nens­wert ist die­ses schön rote Tape einer Band aus Geelong, Aus­tra­lien. Dar­auf set­zen die uns Popo ver­soh­len­den Hard­core zum Fraß vor, des­sen Herz aber eigent­lich in der Garage zuhause ist. V1 by Ver­tigo V1 by Ver­tigo V1 by Ver…
Dri Hiev - Con­tra­vir­tual Der­ber Post-/In­dus­trial-/Noi­se­punk aus Cal­gary, Alberta. Bru­tal, aber auch ultra­ein­gän­gig, ver­birgt sich unter dem gan­zen Dreck eine unge­wohnte Melo­diö­si­tät. CONTRAVIRTUAL by DRI HIEV CONTRAVIRTUAL by DRI HIEV CONTRAVIRTUAL by DRI HIEV
Ivy - A Cat's Cause, No Dogs Pro­blem 7" Das New Yor­ker Label Kat­orga Works hat sich in der Ver­gan­gen­heit ja schon mehr­fach als wahre Fund­grube für wun­der­bar Quer­ge­dach­ten Punk und Hard­core erwie­sen. Letz­te­ren gibt's auch auf die­ser Scheibe von Ivy, die ihren old­schoo­li­gen Hard­core­punk mit einer guten Schippe Garage- und Post­punk vor d…