So Stressed - The Unlawful Trade Of Greco​-​Roman Art

Das erste, vor knapp drei Jah­ren erschie­nene Album von So Stres­sed aus Sacra­mento war noch eine ganz vor­züg­lich chao­ti­sche Bau­stelle, die irgendwo zwi­schen melo­di­schem aber druck­vol­lem Indie­rock, Emo­core-Anlei­hen, der­bem Noi­se­rock und purem Krach oszil­lierte. Mit der neuen Platte haben sie sich jetzt mal für eine deut­li­chere Marsch­rich­tung ent­schie­den: eine unglaub­li­che kom­pakte, drü­ckende und aus­ge­feilte Mischung aus Noi­se­rock und Post­core. Freunde von Greys und ähn­li­chen Kali­bern wer­den sicher eini­gen Gefal­len dran fin­den.

Auf Band­camp und bei den ein­schlä­gi­gen Down­load­tank­stel­len ist die Platte außer­halb der USA nicht zu bekom­men. Aber im Shop von Cap­tu­red Tracks gibt's das Teil in fast jedem erdenk­li­chen Flüs­sig­for­mat, außer­dem als CD, LP, Kas­sette, 8track, Schel­lack, Noten­heft, Floppy Disk, Loch­karte, Dreh­or­gel­walze…



Ähnlicher Lärm:
Fawn Spots - From Safer Place Ein aus­ge­wach­se­ner Post­core-Böl­ler, das neue Album der Fawn Spots aus dem alten York. Die Band kana­li­siert hier so ziem­lich das beste aus Post­core und Noi­se­rock, ins­be­son­dere aus der Blü­te­zeit bei­der Gen­res in den 90ern und rei­chert das ganze um deut­li­che Emo­core-Ein­flüsse an, ohne jemals in die…
Mar­rón - Ter­re­nos Nach einer bereits sehr guten EP im letz­ten Jahr ist jetzt der erste Lang­spie­ler der Süd­ka­li­for­ni­schen Band auf Ver­dugo Dis­cos raus. Das ist nach wie vor äußerst old­schoo­li­ger Post­core, der sehr an die alte Dischord-Schule der mitt­le­ren bis spä­ten Acht­zi­ger, ins­be­son­dere an Rites Of Spring und a…
Tunic - Disap­point­ment Tunic kom­men aus dem kana­di­schen Win­ni­peg. Auf ihrer Debüt-EP setzt es unge­wa­sche­nen Noi­se­punk, der nicht lange fackelt und unauf­halt­sam vor­wärts drischt. disap­point­ment by tunic disap­point­ment by tunic disap­point­ment by tunic