Blood Drugs - Blood Drugs

Gerad­li­ni­ger Post­core aus Seat­tle. Erin­nert mich regel­mä­ßig an Bands wie Jaw­box, Blu­e­tip, Smart Went Crazy oder Hot Snakes. In der aktu­el­len Musik­land­schaft könnte man noch par­al­le­len zu Con­stant Lovers zie­hen.



Ähnlicher Lärm:
Low Levels – Lost In The Trance Die neue EP der Punks aus Van­cou­ver erin­nert im ers­ten Song an den aus heu­ti­ger Sicht ange­nehm ana­chro­nis­ti­schen, Grunge-infi­zier­ten Alterna-Punk der 90er Jahre. Songs Num­mer zwei und drei setz­ten dann den ein­gän­gi­gen Post­punk und -core der letz­jäh­ri­gen Mini­al­bums fort. Lost In The Trance by ...
Low Fat Get­ting High – Poor Cir­cu­la­tion Ein etwas selt­sa­mes Release­for­mat hat sich die New Yor­ker Band da für ihre EP aus­ge­sucht: Ein Zine ohne jeg­li­che Ton­trä­ger­bei­lage, dafür mit 'nem Musik­down­load. Macht aber Sinn im digi­ta­len Zeit­al­ter, gerade ange­sichts der Tat­sa­che, dass zei­tige Vinyl-Relea­ses gerade nicht wirk­lich mach­bar sind. D...
Bar­ce­lona – Extremo Nihi­lismo En Bar­ce­lona Bar­ce­lona kom­men auch von dort und ihre Debüt-EP ist ein erst­klas­si­ger Art­core-Knal­ler, die sich im Umfeld von Noi­se­rock, Hard­core- und Post­punk bedient. EXTREMO NIHILISMO EN BARCELONA by Bar­ce­lona EXTREMO NIHILISMO EN BARCELONA by Bar­ce­lona EXTREMO NIHILISMO EN BARCELONA by Bar­ce­lona