Blood Drugs - Blood Drugs

Gerad­li­ni­ger Post­core aus Seat­tle. Erin­nert mich regel­mä­ßig an Bands wie Jaw­box, Blue­tip, Smart Went Crazy oder Hot Snakes. In der aktu­el­len Musik­land­schaft könnte man noch par­al­le­len zu Con­stant Lovers zie­hen.



Ähnlicher Lärm:
Fawn Spots - From Safer Place Ein aus­ge­wach­se­ner Post­core-Böl­ler, das neue Album der Fawn Spots aus dem alten York. Die Band kana­li­siert hier so ziem­lich das beste aus Post­core und Noi­se­rock, ins­be­son­dere aus der Blü­te­zeit bei­der Gen­res in den 90ern und rei­chert das ganze um deut­li­che Emo­core-Ein­flüsse an, ohne jemals in die…
Tro­pi­cal Night­mare - Tro­pi­cal Night­mare Irgend­wie ist es mir im letz­ten Jahr ent­gan­gen, dass die bri­tisch-bra­si­lia­ni­sche Band ihre zweite EP ver­öf­fent­licht hat. Die ent­puppt sich jeden­falls mal wie­der als ein schön kom­pro­miss­lo­ser Bro­cken aus Noise, Sludge, Post- und Hard­core. Tro­pi­cal Night­mare by Tro­pi­cal Night­mare Tro­pi­cal Nigh…
Vlasta Popić - Kva­drat Mit­rei­ßen­der Noise-/Math­rock von einem Trio aus dem Städt­chen Varaž­din in Kroa­tien. Das ganze wan­delt klar auf den Spu­ren von so Klas­si­kern wie frü­hen Shel­lac, Fugazi, Sonic Youth, Far­aquet und Fro­dus, bleibt dabei aber durch­aus eigen­stän­dig und gehört so mit zum bes­ten was ich der­zeit aus diese…