Sauna Youth - Monotony

Huch, das hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm, daß die Gara­gen­pun­ker aus Lon­don gleich nach der Split 7″ mit Mono­tony schon ein neues Album raus­ge­hauen haben. Rockt ganz per­vers und klingt etwa so als wenn man Bands wie Useless Eaters, Teen­an­ger, Aus­mu­te­ants ohne Syn­ths und etwas Ex-Cult in einen Topf gewor­fen hätte. Oder die bereits erwähn­ten Mono­tony, deren „Mono­tony“ von ihrer ers­ten EP sie hier auch gleich mal Covern.

emu­sic
7digital
Ama­zon
iTu­nes


Ähnlicher Lärm:
Vaca­tion – Mouth Sounds #2699 Das bereits sechste Album von Vaca­tion aus Cin­cin­nati, Ohio macht von Anfang an einen maxi­mal sym­pa­thi­schen Ein­druck, kommt mit ange­nehm lau­tem, old­schoo­li­gen Indie­rock irgendwo zwi­schen Super­chunk, Archers Of Loaf und Gui­ded By Voices daher, erlaubt sich zwi­schen­drin aber auch ein paar Abstech...
Dumb Punts & Wash – Split Auf die­sem Split-Tape auf Piss­fart Records geben sich zwei aus­tra­li­sche Bands die Klinke in die Hand. Dumb Punts aus Mel­bourne gara­ge­ro­cken sich gewohnt kom­pe­tent durch vier halb­wegs solide Songs, nicht gerade ihr bes­tes Mate­rial. Aber eine wirk­li­che Über­ra­schung sind die vier Songs der mir bi...
Mys­tic Inane – Deep Creep Schö­ner Noi­se­punk­scheiß von einer Band aus New Orleans. Strai­ght und ein­gän­gig, bedient sich das ganze sowohl beim Post­core der spä­ten 80er und alter Noi­se­rock-Schule, wird aber letzt­end­lich von einem Herz aus räu­di­gem Gara­gen­punk zusam­men­ge­hal­ten und vor­an­ge­trie­ben. Deep Creep by Mys­tic Inan...