Black Baron - Abject Skin

Eine erstaun­lich effek­tive Mix­tur aus Post­core der moder­nen und Post­punk der alt­mo­di­schen Mach­art haben Black Baron auf ihrem ers­ten Lang­spie­ler kon­ser­viert. Das ist von einer melan­cho­li­schen Grund­stim­mung und einer Gitar­ren­ar­beit durch­zo­gen, die mich manch­mal eher Genre-unty­pisch an Wipers oder Lea­ther­face erin­nert. Inner­halb des Post­punk-Spek­trums haben sie sich damit jeden­falls ihre eigene kleine Nische gefun­den. Als ent­fernte Ver­wandte könnte man Par­al­le­len zu Cri­mi­nal Code, Crea­tive Adult oder Auto­bahn zie­hen.



emu­sic
iTu­nes
Ama­zon


Ähnlicher Lärm:
Plan­ner - Canada is the Rea­son Tol­ler Post-/Noi­se­core aus Flens­burg, der sich nicht so recht auf ein bestimm­tes Sub­genre fest­na­geln las­sen will. Klingt mal etwas nach Dackel­blut- oder frü­her Tur­bo­st­aat-Schiene mit eng­li­schen Lyrics, mal erin­nert es eher an den moder­nen Post-Hard­core der frü­hen Nuller­jahre, noch ange­nehm frei vo…
Buzz Rodeo - Sports Stutt­gart ist wohl nicht nur die neue Heim­statt des deut­schen Post­punk, auch in Sachen Noi­se­rock tut sich da was. Buzz Rodeo spie­len eine sehr aus­ge­feilte und varia­ble Vari­ante davon, mit Schlen­kern Rich­tung Post­core und -punk. Da schauen hier und da mal Drive Like Jehu, Bitch Magnet, Cha­vez ode…
Bad Bree­ding - Divide Es ist gerade mal ein hal­bes Jahr ver­gan­gen, seit Bad Bree­ding aus dem bri­ti­schen Ste­venage mit ihrem Debüt­al­bum ein ganz beacht­li­ches Loch in den Boden gesprengt haben. Auf ihrem neuen Mini­al­bum unter­mau­ern sie die Ver­mu­tung, dass wir es hier mit einer der bes­ten Post­core-Bands die­ser Tage zu t…