Black Baron - Abject Skin

Eine erstaun­lich effek­tive Mix­tur aus Post­core der moder­nen und Post­punk der alt­mo­di­schen Mach­art haben Black Baron auf ihrem ers­ten Lang­spie­ler kon­ser­viert. Das ist von einer melan­cho­li­schen Grund­stim­mung und einer Gitar­ren­ar­beit durch­zo­gen, die mich manch­mal eher Genre-unty­pisch an Wipers oder Lea­ther­face erin­nert. Inner­halb des Post­punk-Spek­trums haben sie sich damit jeden­falls ihre eigene kleine Nische gefun­den. Als ent­fernte Ver­wandte könnte man Par­al­le­len zu Cri­mi­nal Code, Crea­tive Adult oder Auto­bahn zie­hen.



emu­sic
iTu­nes
Ama­zon


Ähnlicher Lärm:
Light­mu­sic – Cri­tica Psy­che­de­li­scher Post­punk aus Long Beach, Kali­for­nien. Bis­sige Groo­ves tref­fen auf rasier­mes­ser­scharfe Noise-Erup­tio­nen und die lyri­schen Ergüsse von Front­mann Micah Lewis mit einer selt­sa­men Fixie­rung auf Geni­ta­lien und und aller­lei blu­ti­ges Gemet­zel. Über die Qua­li­tät letz­te­rer kann man sich st...
Staer – Staer Eine schon etwas ältere aber groß­ar­tige EP einer Band aus dem Nor­we­gi­schen Sta­van­ger. Um deren Musik zu beschrei­ben könnte man Begriffe wie Jazz­punk, Post­punk und expe­ri­men­tel­ler Noi­se­rock bemü­hen, den Kern der Sache trifft man damit aber nicht wirk­lich. Staer by Staer
Marbled Eye – Marbled Eye Ganz aus­ge­zeich­ne­tes - halb­wegs relaxt aber kei­nes­wegs seicht - vor sich hin schram­meln­des Post­punk­ge­döns aus Oak­land. MARBLED EYE by MARBLED EYE MARBLED EYE by MARBLED EYE MARBLED EYE by MARBLED EYE