Tree Blood - I Am A Disgusting Pig

Noise-/Post­punk aus Min­nea­po­lis mit kon­stan­ter Schief­lage, ein wun­der­bar kru­der Angriff auf die Sinne. Die Songs auf die­ser Spul­ware sind über­wie­gend schon im letz­ten Jahr auf drei Kurz­spie­ler-Tapes erschie­nen, wur­den hier aber noch mal in zwei lan­gen, ener­gie­ge­la­de­nen Takes (je eine Seite am Stück) neu auf­ge­nom­men. Geht etwas in die Rich­tung von Watery Love, Piles oder Genera­tion Loss, in den melo­di­sche­ren Momen­ten klingt's aber auch als hätte man die erste Milk Music EP durch den Gara­gen-Fleisch­wolf gezo­gen.



Ähnlicher Lärm:
Per­so­nal Best - Arnos Vale Das Trio aus Bris­tol hat noch mal deut­lich zuge­legt seit ihrer letz­ten EP The Lovin'. Aus­ge­zeich­ne­ter power­pop­pi­ger Punk­rock ohne Expe­ri­mente und Kunst­stü­cke, der sich voll und ganz auf seine son­nig melan­cho­li­schen Pop­me­lo­dien ver­lässt. Die Rech­nung geht auf. Lässt sich irgendwo zwi­schen Swea­rin…
Fir Cone Child­ren - The Age Of Blast­beat­les Der Titel ist Pro­gramm auf die­ser hüb­schen EP einer ber­li­ner Band. Blast­beats: Check! Beat­les-Psy­che­de­lia: hau­fen­weise mit an Bord. Und oben­drein jede Menge Shoegaze-Zeugs der recht pun­ki­gen Aus­prä­gung und über­haupt mit einer unge­wöhn­li­chen her­an­ge­hens­weise an das Genre. Macht Bock auf das berei…
Proto Idiot - Leisure Oppor­tu­nity Einige der jün­ge­ren Releases auf Slo­venly Record­ings waren nicht so wirk­lich meine Tasse Tee in ihrer für mei­nen Geschmack doch etwas zu kon­ser­va­ti­ven Rück­be­sin­nung auf aus­ge­latschte 0815 Garage-For­meln; in mei­nen Augen war da mehr Masse als Klasse am Start. Die neu­este Ver­öf­fent­li­chung ent­pupp…